Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gottesdienst für verstorbene Rettungskräfte

08.11.2017

Am Samstag, dem 11. November findet um 14 Uhr in der Potsdamer Inselkirche der Gedenkgottesdienst für die 2017 im Dienst verstorbenen Polizisten, Feuerwehrkameraden und Rettungsdienstler des Landes Brandenburg statt

Sven Täuber, der Polizeiseelsorger im Land Brandenburg, lädt zu diesem Gedenkgottesdienst in Potsdam ein:

"Wir wollen aller verstorbenen Einsatzkräfte des Landes gedenken: Polizisten, Rettungsdienstlern, Feuerwehrkameraden. Wir waren uns immer im Klaren, dass es ein besonderer Dienst ist, unter Gefahr und Risiko für unsere Mitmenschen da zu sein. Dieses Jahr 2017 ist ein schlimmes Jahr. Unvorstellbar war für uns, dass wir sogar im Einsatz Kollegen und Kameraden verlieren. Genau das mussten wir in diesem Jahr bereits zwei Mal erleben. Wir gedenken aller, jeder und jedes Einzelnen, die ihr Leben in den Dienst am Leben stellten. Wir trauern mit den Familien unserer Kollegen und Kameraden."

Im Gedenkgottesdienst werden die Namen aller verstorbenen Einsatzkräfte des Jahres 2017 verlesen und von ihren Kollegen und Kameraden Kerzen für sie entzündet. So, wie sich die Angehörigen in den Dienst Aller stellen, sind auch alle eingeladen, an diesem Gottesdienst teilzunehmen.

"Die überwältigenden Reaktionen nach dem tragischen Tod der beiden Polizisten im Februar und der beiden Feuerwehrkameraden im September hat uns gezeigt, wie groß die Anteilnahme Bevölkerung ist. Wer seinen Dank und Gedenken an die verstorbene Retter und ihre Familien ausdrücken möchte, ist herzlich eingeladen" bekräftigt Sven Täuber.

Es sind nicht nur die spektakulären Ereignisse, die im Bewusstsein haften bleiben, bei denen Einsatzkräfte ums Leben kommen. Jedes Jahr sterben Angehörige der Blaulichtorganisationen im aktiven Dienst, von der Öffentlichkeit unbemerkt. Sei es durch Krankheit oder Unfall, lange befürchtet oder ohne jede Vorwarnung. Ihnen und ihren Familien gilt unser Dank und Gedenken. Sie haben ihre zu kurze Lebenszeit in den Dienst am Leben und der Sicherheit der Menschen in Brandenburg gestellt.

Der Brandenburger Innenminister Karl-Heinz Schröter und Innenstaatssekretärin Katrin Lange haben Ihr Kommen bereits zugesagt.

Die Einladung zum Gottesdienst finden Sie hier.

Adresse:
Inselkirche Potsdam Hermannswerder
Herrmannswerder 7
14473 Potsdam

Mitwirkende: Bläserquintett des Polizeiorchester Brandenburg, Behördenvertreter, Notfallseelsorger und das Einsatznachsorgeteam des Landes Brandenburg.