Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Amet Bick neue Öffentlichkeitsbeauftragte der EKBO-Landeskirche

10.08.2017

Die Diplom-Theologin Amet Bick habe das Leitungsamt zum August als Nachfolgerin von Thorsten Wittke übernommen

Berlin (epd). Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz hat eine neue Öffentlichkeitsbeauftragte. Die 48-jährige Diplom-Theologin Amet Bick habe das Leitungsamt zum August als Nachfolgerin von Thorsten Wittke übernommen, der als Kommunikationschef zum diakonischen Johannesstift gewechselt ist, bestätigte die Landeskirche am Donnerstag in Berlin. Die gebürtige Braunschweigerin war in den vergangenen 14 Jahren Programmleiterin im Wichern-Verlag und Redakteurin der evangelischen Berliner Wochenzeitung "Die Kirche". Außerdem war sie als systemische Supervisorin tätig.

Die Öffentlichkeitsbeauftragte ist nach kirchlichen Angaben unter anderem für die Betreuung des Internetauftritts und der Social-Media-Aktivitäten der Landeskirche, die Konzeption und Umsetzung von Kampagnen und die Veröffentlichung kirchlicher Publikationen zuständig.

Die Landeskirche hat ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vor einigen Jahren neu strukturiert. Die Öffentlichkeitsarbeit wurde dem evangelischen Medienhaus angegliedert, zu dem auch die Rundfunkbeauftragte, der Wichern-Verlag und die Wochenzeitung "Die Kirche" gehören. Die Pressestelle wird unabhängig davon geführt, Leiterin der Pressestelle ist die Sprecherin der Landeskirche, Heike Krohn-Bräuer.

Internet
www.ekbo.de