Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Online-Handbuch für www.ekbo-termine.de

RSSPrint

1. Zugang beantragen

Als Gemeinde oder Organisation können Sie einen kostenlosen Zugang zu unserer Veranstaltungsdatenbank beantragen. Dazu folgen Sie bitte diesem Link:
http://www.ekbo-termine.de/antrag-schritt1

Bitte beachten Sie, dass es pro Gemeinde nur einen Zugang zur Veranstaltungsdatenbank geben kann. Außerdem MUSS als Veranstalter eine Kirchengemeinde/Organisation angegeben werden, keine Einzelperson.

Bitte prüfen Sie vor Beantragung des Zugangs auch, ob es evtl. schon einen Account für Ihre Gemeinde gibt. Dies finden Sie heraus, indem Sie im Suchfeld des Kalenders z.B. den Namen Ihrer Gemeinde eintragen.
Hier geht es zum Kalender: http://ekbo-termine.de/kalender

2. Anmelden

Sobald Ihr Zugang freigeschaltet wurde, erhalten Sie eine Bestätigungsmail.
Diese enthält Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort.

Bitte melden Sie sich dann unter folgendem Link an:

www.ekbo-termine.de

Bitte tragen Sie im oberen Fenster Ihren Benutzernamen und im Fenster darunter Ihr Passwort ein. Beenden Sie Ihre Eingabe durch Klick auf das Feld "Anmelden".

3. Ihre Daten

In der linken Spalte finden Sie unter dem Menüpunkt "Eigene Daten" Ihre Veranstalterkontaktdaten. Diese sollten immer aktuell sein und sich nicht auf die Person beziehen, die den Account pflegt, sondern auf die Einrichtung oder Gemeinde, die offizieller Inhaber des Accounts ist. Bitte stellen Sie stets sicher, dass eine aktuelle Mailadresse im Bereich der Eigenen Daten hinterlegt ist, so dass wir Sie ggf. erreichen können.

Bitte achten Sie darauf, dass für Ihre Gemeinde die korrekte Zuordnung zum Sprengel und zum Kirchenkreis angegeben ist. Diese Datenfelder sind für den Export von Veranstaltungen relevant und führen bei falschen oder unvollständigen Eingaben zu Fehlern bei der Datenausgabe in unterschiedlichen Medien.

Sollten Sie das Passwort für Ihren Account vergessen haben, können Sie sich über die Passwort-Vergessen-Funktion ein neues Passwort einrichten.

4. Rollen und Berechtigungen

In unserer Veranstaltungsdatenbank gibt es verschiedene Rollen:

  • Administrator -> schaltet Zugänge frei, vergibt Rollen, hat Zugriff auf alle Accounts (EKBO)
  • Gruppenadministrator -> legt Zugänge für die ihm zugewiesenen Gemeinden an und schaltet diese frei, hat Zugriff auf die ihm zugewiesenen Accounts (Kirchenkreis -> Gemeinden)
  • Veranstalter -> hat redaktionellen Zugriff auf seinen Account, kann Daten importieren und exportieren (-> Kirchengemeinde)
  • Redakteur -> kann die ihm zugewiesenen Daten exportieren, hat aber keine redaktionellen Zugriffsrechte auf einen Account (-> z.B. Tagesspiegel, zitty, tipp)

5. Veranstaltungsorte anlegen

Zu jeder Veranstaltung muss ein Veranstaltungsort angegeben werden. Es handelt sich dabei um ein Pflichtfeld, dessen Daten für den Export zu anderen Schnittstellen benötigt werden.

Bitte legen Sie - bevor Sie Ihre Veranstaltungen eintragen - zuerst Ihre Veranstaltungsorte an. In der Regel hat jede Gemeinde einen Veranstaltungsort. Das vorab Anlegen von Veranstaltungsorten hat den Vorteil, dass Sie nachher aus Ihrer Liste mit Veranstaltungsorten den entsprechenden auswählen können und die Daten nicht immer wieder neu eingeben müssen.

Und so gehen Sie vor:

  • Klicken Sie bitte links im Menüfeld auf "Veranstaltungsorte".
  • Indem Sie auf den Button "Erstellen" klicken, legen Sie einen neuen Veranstaltungsort an.
  • Bitte füllen Sie das Formular sorgfältig aus.
  • Die Felder "Kategorie", "Bezeichnung" und "PLZ, Ort" sind Pflichtfelder und ebenfalls für den Datenexport zu anderen Schnittstellen relevant (z.B. KirchenApp)
  • Wenn Sie Straße, Hausnummer, PLZ und Ort eingegeben haben, erscheint direkt unter den Adressfeldern der Link "Adresse in der Karte anzeigen". Wenn Sie darauf klicken, wird eine Verortung durch Google Maps ermöglicht.
  • Bitte ordnen Sie jeden Veranstaltungsort einer Region zu. Je Kirchenkreis stehen unterschiedliche regionale Zuordnungen zur Verfügung. Diese stellen die korrekte Ausgabe in verschiedenen Exporten (z.B. Kirchenzeitung) sicher und sollen langfristig die Suche für die Nutzer*innen der Termindatenbank vereinfachen. Sollten in Ihrem Kirchenkreis noch keine Regionen hinterlegt sein, können Sie sich gerne mit einem Vorschlag an ekbo-termine(at)ekbo.de wenden.



  • Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihre Angaben mit einem Bild Ihrer Kirche zu ergänzen (max. 6MB)
  • Bitte beenden Sie Ihre Eingaben mit "Speichern".


Über das Berarbeitungssymbol (Blatt mit Stift) haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Daten zu aktualisieren.

Hinweis für Gruppenadministratoren:

Sie können Veranstaltungsorte, die unter Umständen von mehreren Gemeinden genutzt werden, als "regional" anlegen. Dies gibt allen Gemeinden, die diesem Gruppenadministrator zugeordnet sind, die Möglichkeit, diesen Ort ebenfalls aus der Liste Ihrer Veranstaltungsorte abzurufen und die daten dafür nochmal selbst eingeben zu müssen.

Informationen zu verlässlich geöffneten Kirchen

Für jeden Veranstaltungsort lassen sich weitere Details hinterlegen. Um die Felder dafür zu erreichen, klicken Sie bitte auf den Pfeil neben "Informationen zu verlässlich geöffneten Kirchen". Dann öffnen sich die Eingabefelder Öffnungszeiten, Beschreibung der Kirche sowie Pilgerwege. Die Information zu regelmäßigen Öffnungszeiten sind für Besucher*innen der Kirche wichtig. Eine Beschreibung der Kirche wird automatisch an die Kirchen-App übertragen und führt damit zu einer besseren Darstellung Ihres Kirchengebäudes. Für die Pilgerwege wird aktuell an einer Karte gearbeitet. Wenn Sie Ihre Kirche einem Pilgerweg zuordnen, wird diese in Zukunft auf dieser Karte abgebildet werden. Sollten Sie einen Pilgerweg vermissen, melden Sie sich gerne unter ekbo-termine(at)ekbo.de.

5.1 Fremden Veranstaltungsort übernehmen

Wenn Sie außerhalb Ihrer Gemeinde eine Veranstaltung haben, können Sie den Veranstaltungsort (Kirche) einer anderen Gemeinde übernehmen. So müssen Sie keinen neuen Veranstaltungsort anlegen und die Bezeichnung des Ortes (der Kirche) bleibt einheitlich.

So gehen Sie vor, wenn Sie einen Veranstaltungsort übernehmen wollen:

  1. Legen Sie einen neuen Termin an.
  2. Wählen Sie bei dem Feld Veranstaltungsort "[Fremden Ort (FO) verwenden]" aus.
  3. Nun öffnet sich ein Suchfeld, in dem Sie die gesuchte Kirche oder Gemeinde eingeben können. Klicken Sie anschließend auf Suchen und wählen Sie aus den Ihnen angegebenen Ergebnissen den Veranstaltungsort aus, den Sie gesucht haben.
  4. Anschließend geben Sie die Daten zu Ihrer Veranstaltung ein.

6. Ansprechpartner/in festlegen

Ebenso wie die Veranstaltungsorte werden auch die Ansprechpartner in einer eigenen Liste verwaltet. Jeder Veranstaltung kann ein Ansprechpartner zugeordnet werden.

"Ansprechpartner" ist die allgemeine Bezeichnung für alle Personen, die in irgendeiner Form Verantwortung bei der Durchführung einer Veranstaltung haben, sei es der/die Pfarrer/in, Prediger/in, Prädikant/in, Lektor/in, der/die Leiter/in oder Referent/in einer Fortbildung, etc.

  • Über den Link "Neuen Ansprechpartner hinzufügen" können Sie einen neuen Eintrag anlegen.
  • Geben Sie die gewünschten Daten ein und bestätigen Sie mit "Speichern".
  • Die Daten können jederzeit über das Bearbeiten-Symbol geändert werden. Beachten Sie dabei bitte, dass dies Auswirkungen auf alle Veranstaltungen hat, die mit dieser Person verknüpft sind.
  • Per Drag und Drop können die Einträge sortiert werden.
  • Über das Mülltonnen-Symbol können Einträge gelöscht werden.


Hinweis für Gruppenadministratoren:

Ein Ansprechpartner kann als "regional" gekennzeichnet werden, wenn er für mehrere Gemeinden als Ansprechpartner bei Veranstaltungen relevant ist.

7. Eine einzelne Veranstaltung eingeben

Nachdem Sie Ihre Veranstaltungsorte und Ansprechpartner angelegt haben, können Sie nun Ihre Veranstaltungen eingeben.

  • Klicken Sie dazu im linken Menü auf "Veranstaltungen".
  • Dort finden Sie den Button "Veranstaltung eingeben".

Für die Erfassung der Veranstaltungen gibt es drei unterschiedliche Formulare:

  • Gottesdienste
    (betrifft alle Gottesdienste in der EKBO)
  • Sonstige Veranstaltungen
    (betrifft alle Veranstaltungen außer Gottesdienste in der EKBO)
  • Veranstaltungen im Rahmen des Dorfkirchensommers
    (NUR Veranstaltungen für den Dorfkirchensommer)


Und so legen Sie eine einzelne Veranstaltung an:

  • Klicken Sie auf den Link für den gewünschten Veranstaltungstyp.
  • Es öffnet sich das entsprechende Eingabeformular.
  • Füllen Sie das Formular gemäß den Feldbezeichnungen aus oder wählen Sie die gewünschten Einträge aus den Auswahlmenüs (Veranstaltungsort, Ansprechpartner)
  • Bitte befüllen Sie bei einer einzelnen Veranstaltung im Bereich Termin(e) / Uhrzeit nur die Felder "von/am" und "bis".
  • Beenden Sie anschließend alle Eingaben mit "Speichern".


Wichtig:

Bitte beachten Sie, dass Gottesdienst- und Veranstaltungsinformationen nur an die Kirchenzeitung übermittelt werden, wenn der Kanal Wochenzeitung "dieKirche" gewählt ist. Das gilt auch für die Übermittlung der Termine an die Print- sowie Onlineausgabe von Kultur in Kirchen. Dafür muss der Veranstaltung immer der Kanal Kultur in Kirchen zugewiesen werden.

8. Kanäle

In EKBO-Termine besteht die Möglichkeit, dass Ihre Veranstaltungsinformationen nach dem Speichern automatisch von bestimmten Medien genutzt werden können. Damit dies funktioniert und die jeweiligen Medien nicht mit Informationen überschwemmt werden, müssen die Veranstaltungen gewissen Kanälen zu geordnet werden. Es gibt zwei Möglichkeiten dies zu tun.

Erste Möglichkeit

Während der Eingabe der Veranstaltungsinformationen besteht ganz am Ende des Eingabeformulars die Möglichkeit Ihre Veranstaltung einem oder mehreren Kanälen zuzuordnen.

Zweite Möglichkeit

Es besteht auch nachträglich die Möglichkeit in der Kalenderansicht einer Veranstaltung oder mehreren gleichzeitig einen Kanal zuzuweisen. Dazu müssen Sie die Veranstaltungen markieren, unten in der Auswahl den jeweiligen Kanal auswählen und auf zuweisen klicken.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Gottesdienst- und Veranstaltungsinformationen nur an die Kirchenzeitung übermittelt werden, wenn der Kanal Wochenzeitung "dieKirche" gewählt ist. Das gilt auch für die Übermittlung der Termine an die Print- sowie Onlineausge von Kultur in Kirchen. Dafür muss der Veranstaltung immer der Kanal Kultur in Kirchen zugewiesen sein.

9. Eine Veranstaltungsreihe anlegen

Eine Veranstaltungsreihe anzulegen macht vor allem dann Sinn, wenn Termine regelmäßig wiederkehren, wie z.B. Gottesdienste.

Eingabe einer Reihe - so gehen Sie vor:

Bsp: In ihrer Gemeinde findet eine Veranstaltung jeden zweiten Sonntag um 12.00 Uhr in einer bestimmten Kirche über einen bestimmten Zeitraum statt.

  • Geben Sie den Titel (z.B. Hauptgottesdienst) und gegebenfalls einen Untertitel ein.
  • Geben Sie bei Termin/Uhrzeit das Datum des nächsten Sonntags ein: z.B. 06.02.2016 um 12:00 Uhr.
  • Da es sich um einen periodischen Termin handelt, wählen Sie bei "Wiederholungstermin" "bis zum" und geben z.B. ein: 28.12.2016.
  • Wählen Sie aus dem Auswahlmenü "jede zweite Woche am" an und klicken Sie auf das Kästchen (Checkbox) vor dem Wochentag So.
  • Ergänzen Sie weitere Angaben und klicken Sie auf "Speichern".
  • In Ihrer Übersicht sehen Sie nun alle Gottesdienste bis einschließlich 28.12.2016.


Sie können Ihre Gottesdienste bereits für das gesamte Jahr anlegen und dann nach und nach aktualisieren, z.B. den Namen der Pfarrerin oder des Pfarrers einfügen.

10. Eine einzelne Veranstaltung innerhalb einer Reihe bearbeiten

Sie haben für Ihre Gottesdienste eine Reihe angelegt. Nun möchten Sie pro Gottesdienst den predigenden Pfarrer angeben. Die Angabe des "Ansprechpartners" gehört aber zu den sog. Stammdaten. Wenn Sie den Pfarrer über das Symbol "Reihe bearbeiten" (Blatt mit R und Stift) ändern würden, hätte dies Auswirkungen auf alle Gottesdienste in Ihrer Reihe.

Um nur eine bestimmte Veranstaltung in Ihrer Reihe zu bearbeiten, müssen Sie die gewünschte Veranstaltung aus der Reihe herauslösen.

  • Klicken Sie dazu in der Übersichtsliste bei dem Termin auf das Symbol "aus der Reihe herauslösen" (Blatt mit rotem abgehenden Pfeil und Stift nach rechts).
  • Dieses Symbol befindet sich mit weiteren Optionen im Menü unter der Pfeilschaltfläche ganz rechts. -> Grauer Pfeil/Dreieck nach unten gerichtet.

Nun werden die Stammdaten zusammen mit den gewählten Datums- und Zeitangaben als eigenständige Veranstaltung abgespeichert. Sie können alle Angaben beliebig ändern, ohne dass die Reihe betroffen ist.

Bitte beenden Sie Ihre Eingaben für die herausgelöste Veranstaltung mit "Speichern".

11. Veranstaltungen sperren / freischalten

Wenn Sie Veranstaltungen zunächst im Hintergrund - also nicht öffentlich sichtbar - anlegen und bearbeiten wollen, haben Sie die Möglichkeit, die Veranstaltung nach Eingabe und Speicherung Ihrer Daten zunächst zu sperren.

Sie können dann in Ruhe alle Änderungen vornehmen, die notwendig sind.

Wenn die Veranstaltung öffentlich angezeigt werden soll, können Sie sie freischalten und Ihre Eingabe mit dem Befehl "Speichern beenden.

12. Veranstaltung(en) übernehmen

Wenn Sie z.B. eine gemeinsame Veranstaltung mit einer benachbarten Kirchengemeinde gestalten, muss der Termin nicht mehrfach in die Termindatenbank eingegeben werden. Ein Veranstalter kann den Termin die Termindatenbank eingeben. Der zweite Veranstalter kann nachdem dem Login auf www.ekbo-termine.de/kalender gehen und sieht dann dort unterhalb der Veranstaltungen das Symbol zum Übernehmen von Veranstaltungen. Die Kalenderansicht kann auch über die Datums- oder Kirchenkreisauswahl der Veranstaltungen eingeschränkt werden.

Nach der Übernahme der Veranstaltung in meinen Kalender findet man die Veranstaltung auch in der eigenen Kalenderansicht, wo man normalerweise nur Veranstaltungen findet, die man selbst eingegeben hat. Die Anzeige der Termine unterscheidet sich dahingehend, dass man den übernommenen Termin nicht bearbeiten kann. Man kann ihn lediglich wieder aus dem eigenen Kalender entfernen.

In Exporten z.B. für Gemeindebriefe oder Aushänge ist es jedoch möglich auch die Informationen der übernommenen Veranstaltungen mitauszugeben.

Veranstaltungen im Kalender www.ekbo-termine.de/kalender nach dem Login übernehmen

 

Übernommene Veranstaltung in der eigenen Kalenderansicht

13. Fristen für Exporte

  • Wochenmagazin "die Kirche": Die Gottesdienste und Konzerte werden am Montag zwei Wochen vorher exportiert. Beispiel: Am 29.02.16 wurden die Daten für Sonntag, den 13.03.2016 exportiert. Bitte weisen Sie der Veranstaltung den Kanal "Die Kirche" zu, ansonsten werden die Veranstaltungen nicht übermittelt.
  • Kultur in Kirchen: Der Export für das Print-Magazin findet jeden zweiten Monat am 15. statt, also 15.08.17, 15.10.17 usw. Bitte beachten Sie: Es werden kulturelle Veranstaltungstermine in Kirchen in Berlin und Potsdam für das Print-Magazin berücksichtigt, und keine Gottesdienste. Bitte prüfen Sie Ihre Kategoriezuweisung in EKBO-Termine, so dass einem Konzert in jedem Fall auch die Kategorie Konzert zugewiesen ist bzw. die Veranstaltung als Sonstige Veranstaltungen angelegt ist. Bitte weisen Sie der Veranstaltung auch den Kanal "Kultur in Kirchen" zu, ansonsten werden die Veranstaltungen nicht übermittelt.
  • Reformationsjubiläum 2017: Bitte weisen Sie Ihre Veranstaltung nur dann diesem Kanal zu, wenn sie wirklich mit dem Reformationsjubiläum zu tun hat.
  • Dorfkirchensommer 2017: Die Anmeldung von Veranstaltungen für die Printausgabe ist für 2017 abgeschlossen. Online werden neu eingegebene Termine oder veränderte Angaben jedoch weiterhin auf http://www.dorfkirchensommer.ekbo.de berücksichtigt.

14. Eigene Veranstaltungstypen / Eingabemasken

Wir empfehlen Ihnen keine eigenen Veranstaltungstypen anzulegen, da wir ansonsten leider keine korrekte Übermittlung der Gottesdienst- sowie Veranstaltungsinformationen an alle Schnittstellen und Medien gewährleisten können. Bitte teilen Sie uns die Wünsche zur Veränderung der Eingabemaske mit, so dass wir prüfen können, ob es sich ggf. für alle Nutzer*innen umsetzen lässt. Sollte dies nicht der Fall sein, sollten Sie auf jeden Fall vor der Erstellung der Veranstaltungstypen mit uns in Kontakt treten, damit wir Ihnen die von uns genutzten Felder übermitteln können. Es liegt dann jedoch in Ihrer Verantwortung regelmäßig zu prüfen, ob die Zuordnung weiterhin korrekt ist und ggf. mit uns Rücksprache zu halten.

15. Import von Veranstaltungsdaten

Es besteht die Möglichkeit auf einen Schlag sehr viele Veranstaltungsinformationen in die Termindatenbank in Ihren eigenen Account zu importieren. Damit dies gelingt, müssen Sie jedoch die Regeln für die Importdatei beachten. Diese finden Sie, wenn Sie auf Import in EKBO-Termine klicken.

Die Import-Möglichkeit eignet sich, wenn Sie sehr viele unterschiedliche Veranstaltungen haben, die keiner Regelmäßigkeit unterliegen. Planen Sie bitte jedoch Zeit dafür ein, die Veranstaltungsinformationen in Excel in der benötigen Form aufzubereiten.

Sollten Sie diese Funktion nutzen, denken Sie bitte trotzdem an die Zuweisung der Kanäle.

Bei Problemen helfen wir Ihnen gerne weiter.

16. EKBO-Termine in der eigenen Homepage einbinden

Um die von Ihnen und anderen Nutzer*innen eingetragenen Veranstaltungen in EKBO-Termine auf Ihrer eigenen Homepage einzubinden, nutzen Sie als Kunden des EKBO-Homepage-Baukasten-System bitte das Plug-In Ev. Termine. Für alle anderen steht eine Abbildung über ein iFrame oder PHP-Skript zur Verfügung. Informationen dafür finden Sie, wenn Sie eingeloggt sind, im lila Menü links unter Info Ausgabe. Durch das Einbinden sparen sie sich eine doppelte Pflege der Daten, da sie in EKBO-Termine eingetragen werden müssen und nach der Einrichtung automatisch auf der Homepage ausgegeben werden können. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben, können Sie gerne per Mail unter  ekbo-termine(at)ekbo.de bei uns melden.

17. Einbindung eines Rückmeldeformulars

Es besteht in EKBO-Termine die Möglichkeit durch die Einbidung eines Rückmeldeformulars Reservierungen oder Kartenvorverkäufe für Veranstaltungen zu koordinieren.

Dazu muss im Menübereich Rückmeldungen ein neues Formular angelegt werden. In diesem Schritt kann das Formular gestaltet werden. Das bedeutet u.a. das Layout (Farbe und größe der Schrift), den Text, die Abfragefelder sowie an welche Adresse die Kopien der Anmeldungen versandt werden. Nun muss dieses neu angelegte Formular noch der Veranstaltung zugewiesen werden. Dies ist möglich, in dem man auf Bearbeiten der Veranstaltung geht und unten im Bereich Rückmeldungen das Formular auswählt. In diesem Punkt kann dazu gesteuert werden, dass das Anmeldeformular nur in einem gewissen Zeitraum zur Verfügung steht oder es nur ein begrenztes Ticketkontigent gibt (d.h. das Formular wird beim Überschreiten des festgesetzten Limits abgeschaltet). Bitte beachten Sie hierbei, dass das System jede Rückmeldung zählt. Wenn pro Rückmeldung mehre Tickets erworben/Reservierungen für mehrere Personen abgegeben werden können, muss das in der Kalkulation für die Höchstmenge berücksichtigt werden. Die eingehenden Rückmeldungen können dann in EKBO-Termine in einer Liste gesichtet werden und z.B. farbig gekennzeichnet werden, wenn ein Ticket schon bezahlt wurde o.ä. Außerdem ist es auch möglich die Anmeldedaten in Excel zu exportieren.

Rückmeldeformular erstellen

Rückmeldeformular in die Veranstaltung einbinden

Rückmeldungen verwalten

18. Exporte

Exporte können für Sie sinnvoll z.B. sein, um die eigenen Termine in EKBO-Termine direkt in einer Liste für den Gemeindebrief in Word zu erstellen oder einen Aushang für den Schaukasten der Gemeinde vorzubereiten. Es gibt aktuell vier unterschiedliche Formen für den Export (normaler Export, Export auf einen Klick, gespeicherter Export, automatisierter Export).

Im normalen Export können verschiedene Bedingungen festgelegt werden, z.B. kann nach Veranstaltungsorten, Kanälen, Zeitraum oder Veranstaltungsart gefiltert werden. Unter Format stehen verschiedene Möglichkeit zur Verfügung und auch für die Sortierung der Ergebnisse gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Im Bereich der Vorschau wird vor dem Export stets angezeigt, welche Termine in die getätigte Auswahl für den Export fallen. Man kann also überprüfen, ob für die aktuell gewünschte Liste die richtigen Bedingungen gesetzt hat. In diesem Zusammenhang können auch übernommene Veranstaltungen von anderen Veranstaltern (z.B. Nachbargemeinden oder Kirchenkreise) in die eigene Liste mit aufgenommen werden, wenn die Veranstaltungen vorab in den eigenen Kalender übernommen worden sind.

Der Export auf einen Klick bietet keine Filtermöglichkeiten nach Art der Veranstaltung o.ä. Es kann der Exportzeitraum und die Sortierung gewählt werden. Dann werden alle eigenen Veranstaltungen in diesem Zeitraum aufgelistet.

Im Bereich gespeicherte Exporte ist es möglich eine Filterauswahl für einen Export, der regelmäßig gebraucht wird, zu hinterlegen und abzuspeichern. Dann kann dieser Export mit den stets gleichen Bedingungen z.B. jede Woche neu abgerufen werden und es muss nur das Datum angepasst werden.

Es ist auch möglich an sich selbst oder eine/n Kolleg*in durch einen automatisierten Export regelmäßig Listen der Veranstaltungen per Mail zusenden zu lassen. Dafür muss ein gespeicherter Export angelegt werden, für den dann im Bereich automatisierte Exporte noch die Mailadressen und Intervalle hinterlegt werden. Das Berichtssystem läuft dann in den festgelegten Intervallen automatisch im Hintergrund.