Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Notfallseelsorge

Die Notfallseelsorge und die Seelsorge in Feuerwehr und Rettungsdienst sind neue Gebiete kirchlicher Seelsorge im Bereich des Rettungswesens. Die Notfallseelsorge wendet sich an drei verschiedene Personengruppen: Unfallopfer oder durch Notfälle direkt geschädigte Menschen, unverletzte Beteiligte, Unfallzeugen, Angehörige der Geschädigten und Helfende.

Durch ein unvorhersehbares erschütterndes Erlebnis werden Menschen aus ihrer normalen Lebenswelt herausgerissen. Die Evangelische Notfallseelsorge Berlin ist hier eine Unterstützung für Menschen in akuten Notsituationen. Zusammen mit den anderen Trägern der Notfallseelsorge/Krisenintervention Berlin leistet sie „Erste Hilfe für die Seele“. Dieses Angebot steht allen Hilfe Suchenden kostenfrei zur Verfügung, unabhängig von ihrer religiösen Bindung oder Weltanschauung.

Anforderungsgründe:

  • erfolglose Reanimation
  • Selbsttötungsabsicht/Selbsttötung
  • Begleiten beim Überbringen einer Todesnachricht und Betreuung
  • Unfälle (Betreuung von Betroffenen und Zeugen)
  • Betreuung nach Gewalterfahrung
  • u.a.

Die Notfallseelsorge/Krisenintervention Berlin wird ausschließlich über die Berliner Feuerwehr (Tel: 112) oder die Berliner Polizei (Tel: 110) angefordert. Weiter Informationen finden Sie unter: www.notfallseelsorge-berlin.de.

Die Notfallseelsorge im Land Brandenburg wird über eine der fünf Regionalleistellen alarmiert.

Letzte Änderung am: 10.01.2017