Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Symbolischer Bogen wird für Garnisonkirchturm abgerissen

08.09.2017

Die Vorbereitungen für den geplanten Wiederaufbau des Turms der Potsdamer Garnisonkirche gehen in die nächste Runde.

Potsdam (epd). Die Vorbereitungen für den geplanten Wiederaufbau des Turms der Potsdamer Garnisonkirche gehen in die nächste Runde. Ein zur Grundsteinlegung 2005 am historischen Standort errichteter symbolischer Spitzbogen soll dafür abgerissen werden, berichtet die "Märkische Allgemeine Zeitung" (Freitag). Das bislang in dem Bogen hängende Friedenssymbol, das Nagelkreuz, soll voraussichtlich in Kürze in unmittelbarer Nähe einen neuen Standort finden.

Ein genauer Termin für den Baustart des Turms stehe noch immer nicht fest, hieß es. Die Baustiftung gehe jedoch weiter von einem Baustart im Oktober aus. Auf die endgültige Freigabe der beantragten zwölf Millionen Euro Bundesmittel für das rund 40 Millionen Euro teure Bauvorhaben werde weiter gewartet. Die ersten Bauleistungen hatte die Stiftung im Sommer ausgeschrieben.

Internet:
www.garnisonkirche-potsdam.de

Letzte Änderung am: 17.02.2017