Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Das Leben ist ein Buch - verlängert bis 10. Januar!

Eine generationenübergreifende Fotoausstellung

Di, 28.11. 15 Uhr - Mi, 10.1.
Stadt- und Landesbibliothek Potsdam
Am Kanal 47
14467 Potsdam
Link zu Google Maps
Art der Veranstaltung / Kategorie
Ausstellungen/Kunst
Aufgeführte Werke
Zu sehen sind 16 Portraits von Menschen im Seniorenheim, fotografisch festgehalten von David Ausserhofer, in Worten portraitiert von Kindern der Evangelischen Grundschule Babelsberg.
Interpret(en)
Jung und Alt treffen sich am 28. November 2017 um 15.00 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, um die Ausstellung „Das Leben ist ein Buch“ zu eröffnen, die bis zum 10. Januar 2018 im Foyer der Bibliothek gezeigt wird.

Außer an Sonn- und Feiertagen ist die Bibliothek täglich geöffnet.

Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Eintritt
Der Eintritt ist frei!
Besondere Hinweise
16 Portraits – 16 Gesichter von 16 Menschen, 16 Leben, 16 Geschichten. Das Verbindende: alle sind betagt und leben im Seniorenheim. „Wer sind diese Menschen?“ fragten Kinder der Evangelischen Grundschule Babelsberg. Zunächst lasen sie in den Gesichtern, überlegten sich Namen, Berufe, Wesensart. Und dann besuchten sie die alten Menschen in ihrem Zuhause, erlebten sie in ihrem Zimmer, im Haus, draußen in der Natur, in ihrer Lebendigkeit und Nachdenklichkeit. Zehnjährige sprachen mit Neunzigjährigen, hörten staunend Lebensträume, Lebensentwürfe und Lebenswege; fanden heraus, was wichtig ist.

Wenn alte Menschen in ein Pflegeheim ziehen, schwingt der Gedanke mit, dass dies der letzte Umzug sein wird und dann die Zeit des Wartens beginnt. Dass Menschen im Heim ein Zuhause haben, sich wohlfühlen und durchaus lebendig jeden Tag mit Freuden erwarten, das will die Ausstellung zeigen.

Eingetragen von:
Kirchengemeinde der Hoffbauer-Stiftung
Hermannswerder 22
14473 Potsdam
Name des Ansprechpartners

Letzte Änderung am: 30.09.2016