Info-Telefon: 030 24344 121

Aktuelles Thema

Herbstsynode der Evangelischen Kirche

Herbstsynode der Evangelischen Kirche

Dr. Jörg Antoine ist neu gewählter Präsident des Konsistoriums der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Portrait

Fugen voller Seufzer

Fugen voller Seufzer

Matthias Bensch will mit einer Bach-CD die Restaurierung der Scholtze-Orgel in der Havelberger Stadtkirche unterstützen

weitere Portraits

Weitere Themen

„evangelisch-bildungsstark“

„evangelisch-bildungsstark“

die erste kirchliche Crowdfunding-Plattform ist online

Herbstsynode der Evangelischen Kirche tagt vom 12. bis 15. November 2014

Herbstsynode der Evangelischen Kirche tagt vom 12. bis 15. November 2014

Eröffnungspredigt: Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, Verleihung der Paul-Gerhardt-Medaille, Wahl des Konsistorialpräsidenten und Wahl des Propstamtes

25 Jahre Mauerfall: Lichtgrenze aus Ballons vom 7. bis 9. November

25 Jahre Mauerfall: Lichtgrenze aus Ballons vom 7. bis 9. November

Das Highlight zum Jubiläum des Mauerfalls ist eine fünfzehn Kilometer lange Licht-Installation, die entlang des ehemaligen Mauerverlaufs durch die Innenstadt führt.Und die EKBO ist mit dabei.

Gesichter der Friedlichen Revolution – Porträts des Fotografen Dirk Vogel

Gesichter der Friedlichen Revolution – Porträts des Fotografen Dirk Vogel

Die 34. Kabinettausstellung im Evangelischen Zentrum ist eröffnet.

Erinnere-Dich-Mal!

Erinnere-Dich-Mal!

Bildungstag für Berliner Schülerinnen und Schüler am Buß- und Bettag

Workshops und Führungen im Olympiastadion, durch das Stasigefängnis Hohenschönhausen, am Denkmal für die ermordeten Juden Europas und zu anderen Orten mit Geschichte. Jetzt online anmelden!

WERKTAG 2014

WERKTAG 2014

Mit dem WERKTAG 2014 konnten wir zeigen, dass wir eine reformatorische Kirche sind, die bereit ist, sich zu verändern.

Flüchtlinge benötigen dringend Hilfe

Flüchtlinge benötigen dringend Hilfe

Socken, Mützen, Schuhe oder einfach: Zeit. Die Flüchtlinge, die derzeit in Berliner Kirchengemeinden untergebracht sind, brauchen jegliche Form der Unterstützung.

weitere Themen

Nachrichten

Altbischof Huber: Berlin ist eine "religiös gemäßigte Zone"

Das Christentum weltweit betrachtet sei eine stark wachsende Religion

Vergebung oder Rache - Ein Lehrfilm über Polizeiseelsorge

Bischof Dröge im Gespräch mit Veronica Ferres

Evangelische Landeskirche mit neuer Sprecherin

Heike Krohn offiziell neue Pressesprecherin

Porträts von Obdachlosen im Berliner Hauptbahnhof

«Die Unsichtbaren» sind bis zum 30. November in Berlin zu sehen

Bischof Dröge wirbt für neue Impulse in der Ökumene

Geist der Rechthaberei müsse vertrieben werden

Kirche und Einzelhandel starten in den Advent

Gemeinsames Einschalten der Festbeleuchtung

Pfadfinderinnen und Pfadfinder setzen Zeichen für den Frieden

Das in Bethlehem entzündete Licht wird alljährlich am dritten Adventswochenende in ganz Europa verbreitet

Erneut Traglufthalle für Obdachlose in Friedenau

Bis zu 100 Menschen finden dort Platz

Mehr als 1.000 Berliner Schüler begehen Buß- und Bettag

Teilnahme an Workshops, Führungen und Zeitzeugengesprächen

Evangelische Kirche stellt halbe Million Euro für Flüchtlinge bereit

Bereitstellung aus prognostizierten Kirchensteuer-Mehreinnahmen

Berliner Kirchenparlament setzt Beratungen fort

Entscheidung über die Finanzierung eines neuen Konzepts für die kirchliche Flüchtlingsarbeit auf der Tagesordnung.

Berlin sucht Wohnungen für Flüchtlinge

Rund 2.500 Flüchtlinge benötigen eine Wohnung

Kandidaten für EKBO-Spitzenämter vorgestellt

Kirchenparlament will Freitag über Propst und Präsidenten entscheiden

Steinmeier: IS-Terror richtet sich "gegen alles, wofür wir stehen"

Steinmeier predigt im Gottesdienst zur Eröffnung der Herbsttagung der Synode der EKBO

Bischof Dröge fordert neue Flüchtlingspolitik

Evangelische Synodentagung in Berlin eröffnet

EKBO-Synode setzt Herbsttagung in Berlin fort

Vorstellung der Kandidaten für zwei theologische und juristische Spitzenämter der Landeskirche.

EKBO-Synode will über wichtige Spitzenämter entscheiden

Zwei Kandidaten für das Amt des Konsistorialpräsidenten und drei Kandidaten für das Propstamt stehen zur Wahl

Bedford-Strohm neuer Ratsvorsitzender der evangelischen Kirche

Repräsentant für die EKD zunächst für die nächsten zwölf Monate

Berliner Bischof Dröge in Rat der EKD gewählt

EKD hat ihren Rat wieder komplettiert

Flüchtlinge: Bischof Dröge kritisiert Berliner Innenverwaltung

Senatsinnenverwaltung habe sich bei der Überprüfung der Einzelfälle auf eine sehr formal-juristische Position zurückgezogen

Ausstellung mit aktueller Kunst zur Potsdamer Garnisonkirche

Werke zeitgenössischer Künstler über die 1945 zerstörte und 1968 abgerissene Potsdamer Garnisonkirche.

Gleichstellung von Lebenspartnerschaften und Ehen bei Kirchensteuer

Senat will Gesetzentwurf zur Änderung des Kirchensteuergesetzes und des Kirchenaustrittsgesetzes einbringen

Käßmann: Reformationsjubiläum wird internationales Ereignis

Großes internationales Interesse an Vorbereitungen zum Reformationsjubiläum.

"Es war auch eine protestantische Revolution"

Evangelische Kirche würdigt Wende und Mauerfall vor 25 Jahren

Eine sich auflösende Mauer als Symbol der Freiheit

Merkel: Weitere Mauern einreißen - Über eine Million Besucher in der Hauptstadt

Reformationsprojekt «Bürger, Pastoren und Rektoren» 2015 in Görlitz

Oberlausitz startet eine Veranstaltungsreihe zum Reformationsjubiläum

Evangelischer Religionsunterricht soll weltoffener werden

Kooperationen mit Islam, Judentum und Konfessionslosen geplant

Christen erinnern am 9. November an Pogromnacht

Gedenkveranstaltung in der Berliner Sophienkirche

Kältehilfe: Berlins Sozialsenator rechnet mit wachsender Nachfrage

Zahl der Menschen, die in Berlin auf der Straße leben, nach oben korrigiert

EKBO-Synode will über wichtige Spitzenämter entscheiden

Zwei Kandidaten für das Amt des Konsistorialpräsidenten und drei Kandidaten für das Propstamt stehen zur Wahl

Sozialethiker Wolfgang Huber gegen ärztlich assistierten Suizid

Ausbau der Hospizarbeit und der palliativen Hilfe sinnvoller

Bischof Dröge ruft zu mehr politischem Engagement auf

Ausdruck des reformatorischen Glaubens sei es, "sich unerschrocken politisch einzubringen"

Dröge: Abendmahl verpflichtet zum Eintreten für Menschenrechte

"Die evangelische Form des Abendmahls ist bleibend aktuell"

Kirche erinnert an Aufklärungstheologen Spalding

Festakt in der Berliner Nikolaikirche

Berliner Gedächtniskirche erwartet Saxophon-Spektakel

Klangmeile mit 200 Amateur- und Profi-Saxophonisten

Brandenburger Dorfkirche des Monats steht in Terpt

Feldsteinbau aus dem 14. Jahrhundert

Gottesdienste zum Reformationstag in Berlin und Brandenburg

Festgottesdienst in der Berliner Zionskirche

Evangelische Kirche wählt neuen Ratsvorsitzenden

Bischof Dröge soll auf Vorschlag des Ratswahlausschusses den freiwerdenden Platz im Rat der EKD einnehmen

Notübernachtungen für Obdachlose öffnen

Kältehilfe blickt auf 25 Jahre Arbeit zurück

Bildband über Berliner Dorfkirchen

Kara Huber stellt ihren neuen Bildband vor

Bischof Dröge gratuliert neuem Bischof der polnischen Partnerkirche

Dröge lobt Partnerkirche als einen verlässlichen und vertrauensvollen Partner

Bischof Dröge kritisiert "social freezing"

"Zeichen einer höchst problematischen Entwicklung"

Lichtgrenze zum 25. Jubiläum des Mauerfalls steht

Tausende Leuchtballons werden zwischen dem 7. und 9. November quer durch die Berliner Innenstadt den früheren Verlauf der Mauer markieren. Mit der Lichtgrenze soll an friedliche Revolution und Mauerfall im Herbst 1989 erinnert werden.

Berlin baut sechs Containerdörfer für Flüchtlinge

Berlin reagiert auf die Zunahme von Flüchtlingen mit dem Bau von sechs Wohncontainerdörfern mit insgesamt 2.400 Plätzen.

475 Jahre Reformation in Berlin, Brandenburg und Spandau

An die Einführung der Reformation in der Mark Brandenburg vor 475 Jahren erinnert vom 31. Oktober bis 2. November ein Fest rund um die St. Nikolai-Kirche in Berlin-Spandau.

Neuer Superintendent für Kirchenkreis Oderland-Spree gewählt

Eine große Mehrheit der Kreissynode stimmte am Freitagabend in Müncheberg für den bisherigen Superintendenten des alten Kirchenkreises Fürstenwalde-Strausberg, Frank Schürer-Behrmann.

Berliner Bischof Markus Dröge zum 60. Geburtstag mit Festakt geehrt

Dazu waren am Freitag rund 250 Gäste aus Politik, Kirche, Hochschulen und anderen Religionsgemeinschaften in die St. Bartholomäuskirche in Berlin-Friedrichshain gekommen.

Ministerpräsident Woidke würdigt Bischof Dröge

Diözesanadministrator dankt Landesbischof für Engagement für Benachteiligte

Protestant mit Reformplänen

Der Berliner Bischof Markus Dröge wird 60 Jahre alt

Kirchen-Kunstauktion bringt 33.000 Euro für Flüchtlinge

Erlös der vergangenen Jahren erbrachte insgesamt rund 570.000 Euro

Berliner Bischof Dröge für EKD-Rat vorgeschlagen

Das evangelische Kirchenparlament kommt vom 9. bis 12. November in Dresden zusammen

Bischof Dröge fordert mehr Hilfe für Flüchtlinge

Die Kirche könne nur humanitäre Hilfe leisten - Lösungen müsse jedoch die Politik finden

Bischof Dröge will evangelischen Reformprozess vorantreiben

Landeskirche soll stärker auf Regionen und Ökumene setzen

Berlin: Streit wegen Umbenennung einer Schule

Erster Fall einer öffentlichen Einrichtung, die den Namen eines NS-Widerstandskämpfers ablegen will

Bischof Dröge erinnert an 9. Oktober 1989

Friedliche Demsonstration wurde maßgeblich von der Evangelischen Kirche getragen

EKD startet Countdown zur «Weltausstellung Reformation»

Zwei Meter große Weltkugel als Countdown-Zähler wird enthüllt

Kapelle der Versöhnung am Mauerstreifen sucht Ehrenamtler

Weitere Mitarbeiter für Besucherbetreuung benötigt

Havel-BUGA 2015 bekommt «Kirchenschiff» als Begegnungszentrum

Mittagsandachten und kleinere Veranstaltungen geplant

Berlin: Erntedank-Aktion der Tafel großer Erfolg

Aktion bringt knapp zwölf Tonnen Lebensmittel

Kirche lädt zur Kunstauktion zugunsten von Flüchtlingen

Rund 100 gespendete Werke werden versteigert

Nach Brandstiftung an koptischer Kirche noch keine Hinweise auf Täter

Pröpstin bekundete ihre Solidarität mit der koptischen Gemeinde

Konfirmanden backen für «Brot für die Welt»

Bundesweiter Auftakt mit EKD-Ratsvorsitzendem Schneider in Berlin

Religiöser Terror verurteilt

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen fordert humane Behandlung von Flüchtlingen

Humane Flüchtlingspolitik gefordert

Landeskirche verlangt vom Berliner Senat Verlässlichkeit

Kirche im Hangar

1.000 Menschen diskutieren über Zukunft der Landeskirche

Ökumenischer Umweltpreis vergeben

Erster Preis ging an Brandenburger Klima-Initiative

Bundesweites Glockenläuten zur friedlichen Revolution geplant

Initiative für das Gedenken geht von der Berliner Gethsemanekirche aus

Neue Rundfunkpfarrerin für Landeskirche

Barbara Manterfeld-Wormit ins Amt eingeführt

Berliner Landeskirche erwartet 1.000 Delegierte zu Zukunftskongress

«Werkstag 2014» diskutiert den landeskirchlichen Reformprozess

Bischof: Schlosskirche Cottbus ist Glücksfall für Christen und Juden

Mit keiner anderen Religion sei das Christentum so eng verbunden wie mit dem Judentum

Evangelische Schule Schönefeld eröffnet neues Gebäude

Architekturentwurf entstand unter Mitwirkung der Schüler

"Zwischen Lebenslauf und Läuferleben"

Drei Fragen an den Berliner "Marathon-Pfarrer" Klaus Feierabend

Kirche begrüßt Verbot des «Körperwelten»-Museums

Bezirk: Keine Ausnahmegenehmigung für das Museum

Fotografie mit den Füßen

Ausstellung zeigt Werke in der Oberlinkirche

Gottesdienst für Geschiedene in Berlin

Im Anschluss Möglichkeit für Gespräche und Beratung mit Seelsorgern

Konfis backen Brot für die Welt

Bischof Markus Dröge beteiligt sich auch an der Aktion.

Gottesdienst am Marathon-Wochenende in Berlin

Ökumenisches Abendgebet in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Sportschiffer-Gottesdienst

33. Sportschiffer-Gottesdienst an der Sacrower Heilandskirche

Cottbuser Schlosskirche wird erste Synagoge Brandenburgs

Im brandenburgischen Cottbus ist am Sonntag die evangelische Schlosskirche im Rahmen eines Gottesdienstes entwidmet worden. Sie soll künftig als Synagoge genutzt werden.

Ein Vorgeschmack von Demokratie

Die Synode des DDR-Kirchenbundes forderte im September 1989 Reformen ein

Friedensgebet in Guben

Christliche Gemeinden in Guben singen und beten gemeinsam.

Protest gegen Asylrechtsverschärfung vor dem Bundesrat

Schutz von Roma vor Diskriminierung und Verfolgung ist historische Verantwortung

Sportschiffer-Gottesdienst an der Sacrower Heilandskirche

Wassersportler feiern ökumenischen Gottesdienst zum 33. Mal

«Eins mehr» für Bedürftige

Lebensmittel spenden für Sozialschwache

Berlin feiert mit «Friedensbrot» Fall des Eisernen Vorhangs

Mehl aus zwölf ost- und südosteuropäischen Staaten

Muslime rufen für Freitag zu Aktionstag gegen Hass auf

Innenminister de Maizière und EKD-Ratsvorsitzender Schneider zu Veranstaltungen erwartet

Berliner Bischof: "Wir könnten mit jedem der drei Kandidaten gut arbeiten"

Dröge zieht positive Bilanz seiner Zusammenarbeit mit Wowereit

Dröge und Wowereit gratulieren Woidke zum Wahlsieg

Dröge: "Offen für gute Zusammenarbeit"

Experten begrüßen Scheitern der NPD in Brandenburg

Aktionsbündnis ruft zu kritischer Beobachtung der AfD auf

Motorradkorso mit Trauerflor: Gedenken an getötete Biker in Berlin

Ökumenischer Gottesdienst für tödlich verunglückte Biker

Bischof Dröge erinnert an Martin Luther King

Die Ideen des Friedensnobelpreisträgers sind noch immer aktuell.

Bischof Dröge ruft evangelische Kirche zu Reformen auf

Schwaetzer: Ehrenamt wegweisend für evangelische Volkskirche

Bundesweite "Faire Woche" 2014 gestartet

Mehr als 2.000 Veranstaltungen bundesweit

Migranten und Flüchtlinge im Fokus der Interkulturellen Woche 2014

Motto «Gemeinsamkeiten finden - Unterschiede feiern»

Bischof begrüßt Unterbringung von Flüchtlingen in Kirchenräumen

Kirchlicher Schutzraum nur für begrenzte Zeit

Kundgebung gegen Judenhass mit Gauck und Merkel geplant

Zentralrat ruft Bürger zur Teilnahme auf

Motorradkorso und Gottesdienst für verunglückte Biker

Mahn- und Gedenkfahrt findet zum 40. Mal statt

Aufnahmestelle für Asylbewerber wieder offen

Flüchtlingsprotest in Kirche verlegt - Gericht entscheidet gegen Oranienplatz-Einigungspapier.

Bischof Dröge ruft Brandenburger zu Teilnahme an Landtagswahl auf

"Wir haben nur dann eine gute Zukunft, wenn wir unsere Verantwortung auch europäisch und weltweit sehen".

Evangelische Kirche hat erstmals hauptamtlichen Militärbischof

Sigurd Rink (53) wurde am Montagabend in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in das Amt eingeführt.

Lichtgrenze durch Berliner Innenstadt erinnert an Mauerfall

Damit soll an die friedliche Revolution und den Mauerfall im Herbst 1989 erinnert werden.

Pröpstin von Kirchbach tritt wieder an

Landeskirche erwartet bis Ende September Wahlvorschläge für Leitungsämter.

Stippvisite mit Langzeitwirkung

Vor 50 Jahren predigte der US-Bürgerrechtler Martin Luther King in Ost-Berlin.

Berlin feiert dritte «Lange Nacht der Religionen»

Fast 10.000 Besucher bei 97 Veranstaltungen.

Bischof Dröge sieht Mehrheit in Landeskirche für Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche

Die inhaltliche Arbeit zum Aufbau eines Versöhnungszentrums werde unterstützt.

Imame feiern Kantersieg gegen Pfarrer

Sie gewannen am Sonntag 8:2 gegen die Pfarrer.

Sigurd Rink wird als Militärbischof eingeführt

Rink folgt auf Martin Dutzmann, der seit vergangenem Jahr Bevollmächtigter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Berlin und Brüssel ist.

"Zusammenarbeit als gut erlebt"

Evangelischer Bischof Dröge würdigt Kooperation mit scheidendem Erzbischof Woelki.

Berlin öffnet kurzfristig neue Notunterkünfte für Flüchtlinge

Unter anderem soll eine Turnhalle auf dem Gelände des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerks in Berlin-Reinickendorf als vorübergehende Notunterkunft für 60 Asylbewerber eingerichtet werden.

Frühere Bundesministerin Christine Bergmann wird 75

Seit ihrer Jugend ist Bergmann in der evangelischen Kirche engagiert, während des Studiums etwa in der evangelischen Studentengemeinde.

Mahnwache gegen religiösen Fanatismus

Am Freitag haben Frauen verschiedener Religionsgemeinschaften für Menschenrechte und gegen religiösen Fanatismus vor dem Brandenburger Tor demonstriert.

Staatsbibliothek zeigt Brandenburger und Berliner Kirchen

Fotoausstellung in der Staatsbibliothek

Berliner Kirchen erinnern an Besuch von Martin Luther King vor 50 Jahren

Zehntägige Veranstaltungsreihe der Berliner Marienkirche zum Jubiläum

Pfarrer spielen wieder gegen Imame

Match findet erstmals auf dem Tempelhofer Feld statt

Bischof Dröge gratuliert Tillich zum Wahlsieg

Er wünschte dem Politiker "eine glückliche Hand" für die anstehende Regierungsbildung.

Bischof Dröge würdigt Berliner Missionswerk

Die Arbeit leiste einen wichtigen Beitrag zu Verständigung und Versöhnung

Brandenburgs Dorfkirche des Monats liegt bei Beeskow

Brandenburgs Dorfkirche des Monats September steht in Klein Muckrow bei Beeskow.

Evangelische Kirche beruft neue Jugendpfarrerin

Nachfolgerin von Pfarrer Ekkehard Georg Kirchner, der die Stelle seit 2008 innehatte, wird Pfarrerin Sarah Oltmanns aus der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Kirchenführer rufen zu Verantwortung für Frieden

75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkrieges haben in Berlin am Montag rund 30 Kirchenführer aus der ganzen Welt zu Frieden und Versöhnung aufgerufen.

Turmruine der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche im November fertig

"Es ist viel mehr zu tun, als wir dachten", sagt Pfarrer Martin Germer.

Altbischof Huber: Religion muss öffentlich sein

Christen sollten dem Staat mit einer «Haltung kritischer Loyalität» begegnen

Dekalog-Filmpreise zum dritten Gebot vergeben

Filmpreise für Kulturprojekt "Dekalog"

Flüchtlinge: Evangelische Kirche kritisiert Senat und Polizei

Flüchtlinge sollten Zugang zu Lebensmitteln und Trinkwasser erhalten

EKD-Ratsvorsitzender Schneider hat Verständnis für Waffenlieferungen

Dem Evangelium zu folgen, bedeute nicht «zuzusehen, wie andere gequält, geköpft, versklavt werden»

Lage in Berliner Flüchtlingsheim Gürtelstraße spitzt sich zu

Integrationsbeauftragte kritisiert Senat wegen Umgang mit Flüchtlingen

Berliner Bischof für Militäreinsatz gegen IS-Terrormiliz

In Anlehnung an einen Satz des von den Nazis hingerichteten Theologen Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) erklärte Dröge, es sei notwendig, "dem Rad in die Speichen zu fallen".

Gedenkandacht für Getöteten vom Alexanderplatz

Die Andacht findet um 19.30 Uhr in der St. Marienkirche in unmittelbarer Nähe des Tatortes statt.

Protestierende Flüchtlinge harren weiter auf dem Dach aus

Mehrere Personen haben sich auf dem Dach eines Hostels in Berlin-Friedrichshain verschanzt.

„Suchet der Stadt Bestes“

Statement von Bischof Dr. Markus Dröge zur Ankündigung des Rücktritts von Klaus Wowereit

Berliner Bahnhofsmission am Zoo sucht Kaffeespenden

Erstmals seit vier Jahren gibt es wieder einen Engpass bei der Kaffeeversorgung.

Bischof Dröge sieht Waffenlieferungen nach Nahost kritisch

"Waffen aus der Hand zu geben, ohne dafür personell Verantwortung zu übernehmen, öffnen Tor und Tür für einen Missbrauch dieser Waffen".

Kirchen danken Wowereit für Zusammenarbeit

Bischof Dröge sieht solide Beziehungen der Kirche zum Senat.

Holzschuher würdigt Brandenburgs Notfallseelsorge

Die Teams der vor 20 Jahren gegründeten psychosozialen Notfallversorgung leisten Erste Hilfe für die Seele.

Stahnsdorfer Südwestkirchhof feiert zweite große Kulturnacht

Rund 3.000 Gäste bei Kultur, Tanz und Musik zwischen Gräbern.

Brandenburg ruft Jugendliche zur Landtagswahl auf

Evangelische Kirche beteiligt sich

Ein Pfarrhaus in der DDR schreibt Geschichte

In Schwante wurde vor 25 Jahren die ostdeutsche Sozialdemokratie neu gegründet

Brandenburgs 80. Ehrenamtler des Monats kommt aus Neuruppin

Der 19-jährige Steve Reichenbach ist Brandenburgs 80. Ehrenamtler des Monats.

Bürgermeister will "Körperwelten-Museum" unter dem Fernsehturm verbieten

Das Bezirksamt Berlin-Mitte bekräftigte jetzt seine Ablehnung des umstrittenen Museums unter dem Berliner Fernsehturm.

Internationaler Missions-Kongress in Berlin

Zu einem internationalen Kongress mit dem Titel "MissionRespekt. Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt" werden ab 27. August in Berlin rund 250 Teilnehmer erwartet.

Kundgebung des Zentralrats der Juden am Brandenburger Tor

Demonstration gegen Antisemitismus am Brandenburger Tor mit Kanzlerin Angela Merkel, dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, dem EKD-Ratsvorsitzenden, Dr. h.c. Nikolaus Schneider, sowie dem Präsidenten des World Jewish Congress, Ronald S. Lauder.

Knapp 1.000 Menschen bei Gottesdienst für verfolgte Christen

Woelki verurteilt Vertreibung von religiösen Minderheiten

Dorfkirche Stralau feiert nach Sanierung 550. Jubiläum

Der Festgottesdienst findet am Sonntag, 24. August 2014, 10 Uhr statt.

„Irren ist amtlich-Beratung kann helfen“

Mobile Hartz IV-Beratung vor Berliner Jobcentern

Woidke würdigt Engagement von Kirchbauvereinen

"Gotteshäuser sind ein Stück Heimat"

NS-Zwangsarbeiterlager

Umfangreiche Mauerreste des kirchlichen "Friedhofslagers" erstmals freigelegt

Multireligiöses Friedensgebet

Mittwoch, 20. August 2014, 18 Uhr, vor der St. Marienkirche.

Auf in die Welt!

130 junge Frauen und Männer beginnen ihren Freiwilligendienst mit der Teilnahme an Gottesdiensten in 36 Kirchengemeinden in Berlin und Brandenburg am 7. September 2014

Fürbitte für Menschen im Irak

Bischof Dröge lädt zu gemeinsamer Fürbitte ein: "Das erste und nicht geringste, was wir Christen tun können, ist, für den Nahen Osten und die Menschen dort zu beten. Um diese Fürbitte bitten uns tatsächlich auch die Christen aus dem Orient."

Mauerbau vor 53 Jahren

Gedenken in der Kapelle der Versöhnung

Reformationsjubiläum

Kirchenpräsident Schad: Als gemeinsames Christusfest feiern

Presse-Einladung zur feierlichen Übergabe der restaurierten Grabanlage Martin Gropius

Freitag, 29. August 2014, 11.00 Uhr, Dreifaltigkeitsfriedhof II, Bergmannstraße 39-41, 10961 Berlin-Kreuzberg

80 Jahre Bekennende Kirche in Potsdam

Gedenktafel für Anni von Gottberg

Bischof Dröge: Mehr Flüchtlinge aus Irak und Syrien aufnehmen

Kirchen begrüßen Militäreinsatz der USA

Unterschiedliche Lebensweisen achten

Theologe Höcker ruft die Kirche auf, unterschiedliche Lebensweisen stärker zu akzeptieren

Berlin: Drei Religionen beten gemeinsam für Frieden

Termin: 13. August 2014, 18 Uhr vor der St. Marienkirche

EKD regt Debatte über "Ethik rechtserhaltender Gewalt" an

"Einsatz militärischer Gewalt schafft keinen Frieden"

Wolfgang Huber: Organisierte Sterbehilfe nicht legalisieren

"Über Anfang und Ende können wir nicht selbst verfügen"

Jüdische Organisation: Zusammenleben der Religionen verteidigen

In einer öffentlichen Erklärung appelliert der Verband an alle Verantwortlichen in der Politik, die Grundsätze des Rechtsstaates zu verteidigen «und dafür zu sorgen, dass alle, auch die jüdischen Bürger, in Frieden und Sicherheit leben können».

Interreligiöser Friedensaufruf gegen Krieg in Nahost und Ukraine

In der «Friedens-Stellungnahme der Menschen aus der interreligiösen Zusammenarbeit in Berlin» heißt es unter anderem, die Auswirkungen militärischer Gewalt in Syrien und im Irak, in Israel, Palästina und in der Ukraine würden mit großer Bestürzung wahrgenommen.

Juden, Christen und Muslime beten für Frieden in Nahost

 An dem multireligiösen Friedensgebet am Petriplatz in Berlin-Mitte nahmen rund 200 Menschen teil.

EKD will keinen hauptamtlichen Ratsvorsitzenden

Kirche lehnt Vorschlag von Unternehmensberater ab.

Grütters fördert 16 neue Projekte zum Reformationsjubiläum

Unterstützt werden unter anderem das Reformationsmobil des Diakonischen Werks und ein «Begehbares Wörterbuch» in Berlin, die Ausstellung «Martin Luther und die deutsche Sprache» in Eisenach und das Pop-Oratorium «500 Jahre Reformation» in Hattingen.

Beck: Kirchen und Islamverbände sollten Zeichen gegen Judenhass setzen

Die beiden großen Kirchen sollten sich solidarisch mit den Juden in Deutschland zeigen.

EKD-Ratsvorsitzender verurteilt antisemitische Proteste in Deutschland

Nikolaus Schneider bekundet Solidarität mit Jüdinnen und Juden.

Minister Dorgerloh predigt in der Gedächtniskirche

Reformation und Politik lautet das Thema des Gottesdienstes mit Pfarrerin Cornelia Kulawik.

Berliner Landeskirche richtet Eltern-Kind-Arbeitszimmer ein

Mitarbeiter der evangelischen Landeskirche in Berlin können künftig bei Betreuungsengpässen ihre Kinder mit zur Arbeit bringen.

Hilfswerk ora Kinderhilfe zieht nach Berlin

Das christliche Hilfswerk ora Kinderhilfe international verlegt zum 1. September seinen Sitz nach Berlin.

EKD-Ratsvorsitzender: Wollen uns von Frauen und Männern des 20. Juli inspirieren lassen

Mit einem Gottesdienst im Berliner Dom haben am Sonntag die Gedenkfeierlichkeiten zum gescheiterten Hitlerattentat vom 20. Juli 1944 begonnen.

Erinnerung an Hitlerattentat vor 70 Jahren

Mit einer bewegenden Feierstunde im Ehrenhof des Berliner Bendlerblocks ist am Sonntag an den militärischen Widerstand gegen das NS-Regime erinnert worden.

Garnisonkirchenkapelle in Nagelkreuzkapelle umbenannt

EKD-Ratsvorsitzender würdigt Rolle Potsdams im NS-Widerstand.

Stolpe: Potsdamer Garnisonkirche war keine Nazi-Kirche

Den ehemaligen Bundesbauminister stört, dass es jetzt allein um den Turm geht und nicht um das Kirchengebäude.
 

Erinnerung an gescheitertes Hitlerattentat vor 70 Jahren

Deutschlandweit wird am Sonntag an das gescheiterte Hitlerattentat und den Widerstand vom 20. Juli 1944 erinnert.

Roggenernte im Todesstreifen

Im ehemaligen Todesstreifen an der Berliner Mauer ist am Freitag wieder Getreide geerntet worden.

Church of England lässt Bischöfinnen zu

EKD-Synoden-Präses Irmgard Schwaetzer begrüßt Entscheidung der Generalsynode.

Sanierung der Marienkirche in Dahme dauert länger als geplant

Bauarbeiten werden voraussichtlich erst 2015 enden.

Widerstand gegen die NS-Herrschaft: Ermordung von Pfarrer Paul Schneider

EKD-Ratsvorsitzender: "Ganz trauriges Kapitel der Kirchengeschichte"

Diakonieverein sucht alte Schlafsäcke

Rund 11.000 Wohnungslose in Berlin

Leichenschau unter dem Fernsehturm

In Berlin wird über ein "Körperwelten-Museum" gestritten

«Orgel des Monats» steht in Brandenburg

Die Orgel im brandenburgischen Alt Töplitz ist «Orgel des Monats Juli».

Berliner Missionswerk ruft zum Pilgern nach Jerusalem auf

In Kooperation mit anderen Einrichtungen plant es vom 15. bis 17. September eine Tagung in Berlin, Wien und Zug (Schweiz), auf der es ums Pilgern durch das Heilige Land gehen soll.

Militärbischof: Einsatz der Bundeswehr kann geboten sein

Unterstützung für Gauck: Der neue evangelische Militärbischof Rink stellt sich hinter die Forderung des Bundespräsidenten, Bundeswehreinsätze im Ausland nicht kategorisch auszuschließen. Ähnlich äußert sich Ministerin von der Leyen.

Oper zog Tausende Besucher in früheres Zuchthaus Cottbus

Der Landespfarrer der EKBO für Gefängnisseelsorge, Martin Groß, sang im Chor mit.

Bischof Dröge: Fluchtursachen stärker in Blick nehmen

Die andauernden Proteste von Flüchtlingen führen nach Einschätzung von Berlins evangelischem Bischof Markus Dröge der Öffentlichkeit die Verschärfung der weltweiten Konflikt- und Krisenherde vor Augen.

Bischöfe glauben im WM-Finale an Deutschland

Spitzenvertreter der Kirchen in Deutschland rechnen fest mit einem Sieg von Jogis Jungs im WM-Finale.

Füllkrug-Weitzel: Humanitäres Völkerrecht ist kaum noch das Papier wert

Das humanitäre Völkerrecht hat nach Beobachtung der Präsidentin der Diakonie-Katastrophenhilfe für viele Kämpfer und Akteure kaum noch Bedeutung. Dazu kommt ein zunehmender Unwillen bei den Deutschen, für die Opfer von Gewalt und Kriegen zu spenden.

Eine Mauer aus Licht

Berlin will zum 9. November den ehemaligen Grenzverlauf mit leuchtenden Helium-Ballons nachstellen.

Wohlfahrtsverbände starten Kampagne für bessere Löhne in der Pflege

Mit einer am Donnerstag gestarteten Online-Kampagne wollen Wohlfahrtsverbände Druck auf die AOK Nordost ausüben. Es geht um eine bessere Bezahlung von Pflegekräften.

Woidke würdigt 850-jährige Geschichte des Brandenburger Doms

"Der Dom ist von ganz besonderer Bedeutung, weil es hier um die Wiege der Mark geht".
 

Berliner Migrationsexperte sieht EU-Flüchtlingspolitik vor dem Scheitern

"Immer mehr Abschottung, immer höhere Ausgaben, immer mehr Tote auf dem Mittelmeer, das wird nicht länger funktionieren".

Sanierung des Brandenburger Doms abgeschlossen

Nach Abschluss der Innensanierung werden derzeit die Gerüste abgebaut.

Andacht für Erhalt von Lichtinstallation in Berlin

Befürworter der Bethlehemskirchen-Installation in Berlin-Mitte wollen am Donnerstag mit einer Andacht auf dem Bethlehemkirchplatz ein Zeichen für den Erhalt der 30 Meter hohen Stahlskulptur setzen.

Garnisonkirchenkapelle soll künftig Nagelkreuzkapelle heißen

Die Namensgebung soll am 70. Jahrestag des gescheiterten Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944 in einem Gottesdienst vollzogen werden.

Lausitzer Musiksommer thematisiert die vier Elemente

Auf dem Programm vom 18. Juli bis zum 3. August stehen 16 Veranstaltungen an acht Orten in der Oberlausitz.

Berlin bekommt Weidenkirche

Das erste grüne Gotteshaus wurde am Sonntag von Pröpstin Friederike von Kirchbach in einem Festgottesdienst offiziell gewidmet.

Bischof Dröge warnt vor Nationalismus

Der evangelische Berliner Bischof Markus Dröge hat vor einem neuen Nationalismus gewarnt und zu mehr Begegnungen über Grenzen hinweg aufgerufen.

Brandenburg: Seit 1990 rund 60 Millionen Euro für Erhalt von Kirchen

Landeskonservator Drachenberg fordert zusätzliche Denkmalmittel.

Demonstration fordert Bleiberecht für Kreuzberger Flüchtlinge

Mehrere tausend Menschen haben am Samstag in Berlin für ein Bleiberecht für die Flüchtlinge demonstriert, die in den vergangenen Monaten unter anderem eine frühere Schule im Stadtteil Kreuzberg besetzt hatten.

Die Stasi kam mit der Straßenbahn

Demokratie, Freiheit, Proteste und die Zukunft des Landes: Auch diese Themen haben vor 25 Jahren den letzten evangelischen Kirchentag in der DDR beschäftigt. Eine nicht unwichtige Nebenrolle spielte dabei eine leere Straßenbahn.

Berliner Sorgentelefone für schlechte Zeugnisnoten

Zur anstehenden Zeugnisausgabe in Berlin bieten Experten Hilfe über mehrere Sorgentelefone an.

Berliner CDU-Fraktion befürwortet Reformations-Feiertag

 Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum solle der 31. Oktober einmalig zum gesetzlichen Feiertag zu erklärt werden.

Berliner Dom erinnert an Hitler-Attentat vor 70 Jahren

Der Berliner Dom erinnert am 20. Juli mit einem Gedenkgottesdienst an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus und das gescheiterte Hitler-Attentat vor 70 Jahren.

Flüchtlingskonflikt in Kreuzberg gelöst

Senat sichert Flüchtlingen weitere Prüfung zu - Vorgehen der Polizei verteidigt.

Kirchen beteiligen sich am Brandenburg-Tag

Am Brandenburg-Tag in Spremberg beteiligen sich am Wochenende auch die evangelische und die katholische Kirche.

Multi-Media-Ausstellung zur Reformation im Berliner Dom

Der evangelische Berliner Dom stellt die Geschichte der Reformation und des Doms in den kommenden Monaten mit einer neuen Multi-Media-Präsentation vor.

Berliner Bischöfe grüßen Muslime zum Ramadan

In einem Schreiben betonten sie am Mittwoch den «versöhnenden, Gemeinschaft stiftenden Charakter» des Fastens und des allabendlichen Fastenbrechens Iftar.

Berliner Bezirk will besetzte Schule räumen

Das Tauziehen um eine von Flüchtlingen besetzte frühere Schule in Berlin-Kreuzberg geht weiter.

Integratives Sportfest «Oberlympics» erwartet mehr als 700 Teilnehmer

Das Sportfest wird vom Ausbildungszentrum der evangelischen Diakonie veranstaltet.

Markschies warnt vor übertriebenen Erwartungen an neuen Ratsvorsitzenden

Die allgemeine Pluralisierung in der evangelischen genauso wie in der katholischen Kirche darf nicht einzelnen Führungspersönlichkeiten angelastet werden.

Bischof Dröge: Respekt für Rückzug von Nikolaus Schneider

«Vor seiner konsequenten Entscheidung, die beruflichen Verpflichtungen zugunsten seiner erkrankten Frau zurückzustellen, habe ich größten Respekt».

EKD-Ratsvorsitzender Schneider legt Amt vorzeitig nieder

Weil er seiner an Krebs erkrankten Frau beistehen will, tritt Nikolaus Schneider als Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland zurück. Im November wird ein Nachfolger gewählt.

Märkische Dorfkirche des Monats steht in Gollwitz

Die mittelalterliche Kirche in dem Ort an der Fahrradroute «Bunter Dörferweg» ist jahrzehntelang vernachlässigt worden und muss umfassend saniert werden.

Nikolaus Schneider kündigt Rückzug vom Amt als EKD-Ratsvorsitzender an

EKD-Rat: "Großer Respekt vor dieser Entscheidung"

Bischof Dröge: Gesprächsfäden nicht abreißen lassen

Besonnenheit und Gesprächsbereitschaft: wichtigste Lehren aus der Katastrophe des Ersten Weltkriegs

Ehemaliger EKD-Ratsvorsitzender stellt sich vor Gauck

Reden über Frieden und Gerechtigkeit ist nur glaubhaft, wenn die Würde des anderen geachtet wird

Käßmann fordert religiöse Bildungsangebote für Kinder

Bischof Dröge würdigt Bildungsfreiheit im Osten seit dem Mauerfall

EKD-Ratsvorsitzender: Militäreinsätze können Gewalt stoppen

Gauck bekommt Rückenwind vom Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland

Evangelische Schulen feiern Jubiläum in Berlin

Bischof Markus Dröge: Evangelische Bildung stärkt die Menschen im verantwortlichen Umgang mit der eigenen Freiheit

Kirchentagspastor wird neuer Berliner Stadtmissionsdirektor

Joachim Lenz folgt auf Hans-Georg Filker

Jesus ganz oben

Das Archiv der Herrnhuter Brüdergemeine wird 250 Jahre alt.

Landesausstellung begrüßt 10.000. Besucher

 In der ersten brandenburgischen Landesausstellung ist knapp drei Wochen nach Eröffnung der 10.000. Besucher begrüßt worden.

Brandenburgischer Landeskonservator in Kirchenbaustiftung gewählt

Der brandenburgische Landeskonservator Thomas Drachenberg und Harald Hein gehören künftig dem Vorstand des Fördervereins der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) an.

Reformationsbotschafterin Käßmann: Singen ist manchmal der erste Schritt zum Reden

Margot Käßmann erwartet vom bevorstehenden Deutschen Evangelischen Chorfest in Leipzig eine Inspiration für «entspannte Begegnungen». «Miteinander singen ist dafür großartig geeignet».

Berliner Citykirchen erinnern an den Beginn des Ersten Weltkriegs

Die Berliner Citykirchen erinnern ab Sonntag mit einer Predigtreihe an den Beginn des Ersten Weltkriegs.

Noch keine Entscheidung über Museum mit Leichenpräparaten+

Das geplante Museum des Leichen-Plastinators Gunther von Hagens am Berliner Alexanderplatz hat offenbar noch kein grünes Licht.

Autobahnkirche am Berliner Ring eröffnet

Der Berliner Ring hat eine eigene Autobahnkirche: Die Mitte des 19. Jahrhunderts errichtete evangelische Dorfkirche von Zeestow bei Nauen ist seit Sonntag die dritte Autobahnkirche in Brandenburg.

Kraftstoff für die Seele

Bischof Markus Dröge eröffnete am Sonntag die erste Autobahnkirche am Berliner Ring.

Pfarrerin der Potsdamer Garnisonkirchenkapelle ins Amt eingeführt

 Die neue Pastorin der Potsdamer Garnisonkirchenkapelle, Cornelia Radeke-Engst, wurde am Samstag mit einem Gottesdienst offiziell in ihr Amt eingeführt.

Bischof Dröge: Kirchen sollen Schwule und Lesben anerkennen

Der Berliner evangelische Bischof Markus Dröge hat sich anlässlich des Christopher Street Day (CSD) gegen eine Diskriminierung von Schwulen und Lesben in Kirchen ausgesprochen.

Weltflüchtlingstag: Appelle für mehr Solidarität mit Asylsuchenden

Angesichts der Kriege und Krisen unter anderem in Syrien, Südsudan und im Irak macht der diesjährige Weltflüchtlingstag auf ein brennend aktuelles Thema aufmerksam. Kirchen und Hilfsorganisationen fordern mehr Solidarität mit Schutzsuchenden.

Künstler baut Flüchtlingscamp in Berlin

Vor dem Deutschen Bundestag wird am Freitag ein Flüchtlingscamp als Kunstprojekt errichtet. Anlass ist der UN-Weltflüchtlingstag am 20. Juni.

Käßmann: Reformationsjubiläum als Chance begreifen

Die Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, hat für eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Reformator Martin Luther (1483-1546) geworben.

Staatssekretär: Evangelische Diakonie macht Berlin sozialer

Sozialstaatssekretär Dirk Gerstle (CDU) hat den Beitrag der Diakonie für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Berlin gewürdigt.

Gedenken an DDR-Volksaufstand vor 61 Jahren

Die Aufarbeitung des 17. Juni 1953 ist noch voll im Gange. Viele Fragen im Zusammenhang mit dem Volksaufstand in der DDR sind noch offen. Am Dienstag wurde deutschlandweit an das historische Datum erinnert.

Kirche protestiert gegen Abriss von Kunstinstallation

Die Evangelische Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und die Gossner Mission protestieren gegen den amtlich verfügten Abbau einer Kunstinstallation auf dem Bethlehemkirchplatz in Berlin-Mitte.

Gottesdienst zum Christopher Street Day mit Bischof Dröge

Am Vorabend des Christopher Street Days lädt der Evangelische Kirchenkreis Berlin Stadtmitte in Kooperation mit dem Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) am Freitag zu einem Gottesdienst in die Berliner St. Marienkirche.

Ausstellung über Berliner Kirchenbauten in der NS-Zeit in Humboldt-Uni

Unter dem Motto «...aus dem Geist unserer Zeit» wird anhand von zwölf Beispielen der Frage nachgegangen, welchen Einfluss die NS-Ideologie auf Architektur und künstlerische Gestaltung von Kirchen-Neubauten und -Umgestaltungen hatte.

Brandenburg würdigt Wegbereiter der Demokratie

Die Geehrten sind durch ihr oftmals jahrzehntelanges Engagement in Beruf und Ehrenamt zu Vorbildern geworden.

Umfrage: Mehr als ein Viertel lebt ohne religiös geprägte Einstellungen

29 Prozent der Bevölkerung hierzulande führt «ein selbstbestimmtes Leben, das auf ethischen und moralischen Grundüberzeugungen beruht und frei ist von Religion und Glauben an einen Gott».

Fortissimo vor dem Tor

Ein Berliner Komponist begleitet die Fußballspiele der WM auf der Kirchenorgel.

Deutschlands älteste Bahnhofsmission feiert 120-jähriges Bestehen

 Zu einem ökumenischen Gottesdienst und anschließenden Feierlichkeiten werden unter anderem Sozialsenator Mario Czaja (CDU), Bistums-Caritasdirektorin Ulrike Kostka und der Berliner Bahn-Chef Ingulf Leuschel als Gäste erwartet.

Erster Oranien-Platz-Flüchtling wird abgeschoben

Nach der friedlichen Räumung des Flüchtlingscamps am Berliner Oranienplatz im März droht einem der Betroffenen jetzt die Abschiebung.

EKD-Ratsvorsitzender Schneider: Reinhard Höppner wird uns fehlen

Der SPD-Politiker Höppner, ehemaliger Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und in verschiedenen Ämtern in der Kirche engagiert, war nach langer schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren in der Nacht gestorben.

Flüchtlinge: Bischof Dröge und Diakonie-Chefin kritisieren Senat

Das Schicksal der zahlreichen Flüchtlinge vom Berliner Oranienplatz ist weiter offen.

Neues Glockengeläut für Marienkirche in Frankfurt an der Oder

Erstmals seit mehr als 70 Jahren sind an der Marienkirche in Frankfurt an der Oder wieder alle vier Glocken gemeinsam zu hören.

Ökumenischer Pfingstweg zur Nacht der offenen Kirchen

Mit einem ökumenischen Pfingstweg haben am Sonntagabend in Berlin die christlichen Kirchen an zahlreiche Konflikte in der Welt erinnert und für friedliche Konfliktlösungen geworben.

Kirchlicher Sportbeauftragter: Wirtschaftlicher Erfolg nach WM zweifelhaft

Die Fußballweltmeisterschaft 2014 kann höchstens ein Katalysator sein.

Früherer EKD-Chef Huber appelliert an Verantwortung der Banken

Banken und Sparkassen sollen ihre Kunden über alle Risiken transparent informieren.

Fußball-Legenden kicken in Berlin gegen Armut

Veranstalter des Charity-Fußball-Events «geBALLt gegen ARMUT» sind neben der Gebewo der Internationale Bund und der Verein Gangway.

Kirchenhistoriker widerspricht Kritik an EKD-Reformationstext

Der EKD-Text «Rechtfertigung und Freiheit» unternehme den Versuch, Sachanliegen reformatorischer Theologie in einer Sprache zu formulieren, die für möglichst viele Menschen verständlich sei, so Christoph Markschies.

Konsistorialpräsident Seelemann: Kirche trifft Vorsorge für den Fall sinkender Einnahmen

Erträgen aus Anlage- und Immobilienvermögen wird künftig eine stärkere Rolle bei der Finanzierung kirchlicher Arbeit zukommen.

Margot Käßmann wird Kolumnistin bei «Bild am Sonntag»

Ab 15. Juni wird die Theologin in einer wöchentlichen Kolumne zu politisch oder gesellschaftlich relevanten Fragen Stellung nehmen.

Preußen und Sachsen im Rückblick - Brandenburg eröffnet erste Landesausstellung in Schloss Doberlug

Die wechselvolle Beziehung Preußens zu Sachsen steht im Mittelpunkt der am Freitag im südbrandenburgischen Doberlug-Kirchhain eröffneten ersten Landesausstellung Brandenburgs.

Berliner Theologin Klostermeier wird Regionalbischöfin in Osnabrück

Die promovierte Theologin wird das Amt der Landessuperintendentin Anfang 2015 übernehmen.

Mehrzahl der Kitas zu wenig auf Zuwanderer ausgerichtet

Damit mehr Zuwanderer von Angeboten zur Kinderbetreuung profitieren können, ist eine stärkere interkulturelle Öffnung der Elternbildung nötig.

Brandenburgs erste Landesausstellung über preußisch-sächsische Geschichte startet

Die Ausstellung «Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft» in Doberlug-Kirchhain soll Gelegenheit bieten, auf ein wichtiges Stück Geschichte zurückzublicken.

Fälle von Kirchenasyl stark gestiegen

Anfang Mai waren 87 Kirchenasyle gezählt worden, Anfang April waren es noch 60 Fälle. Die Zahl war seit Januar mit 34 bekannten Kirchenasylen kontinuierlich angestiegen.

Spenden sollen Drei-Religionen-Haus in Berlin finanzieren

Der Pfarrer nennt es "das noch nicht Gewagte", für den Rabbi ist es "ein Statement des Geistes" und der Imam freut sich auf das Kennenlernen: In Berlin wollen Christen, Juden und Muslime gemeinsam ein Haus errichten. Spenden sollen den Bau finanzieren.

Fußball-Legenden kicken in Berlin gegen Armut

An dem «Ball der Stars» werden unter anderem Pierre Littbarski, Ioannis Amanatidis, Ciriaco Sforza, Jens Nowotny, Carsten Ramelow und Hertha-Legende Andreas «Zecke» Neuendorf teilnehmen.

Bischof Dröge erinnert an Barmer Erklärung vor 80 Jahren

Die evangelische Landeskirche hat am Samstag in Berlin mit einem Gottesdienst in der Dahlemer St.-Annen-Kirche an den 80. Jahrestag der Barmer Erklärung erinnert.

Berlin und Brandenburg feiern Nacht der offenen Kirchen

Mehr als 100 Kirchengemeinden in Berlin und Brandenburg öffnen am Pfingstsonntag (8. Juni) ihre Türen für die Nacht der offenen Kirchen.

Himmelfahrtsgottesdienste unter freiem Himmel oder auf grüner Wiese

Die evangelische Landeskirche hat Christi Himmelfahrt am Donnerstag mit zahlreichen Gottesdiensten in Berlin und Brandenburg gefeiert.

Woidke begrüßt neues Sorbengesetz für Brandenburg

Das Gesetz tritt am Sonntag in Kraft.

Deutsch-Armenische Gesellschaft feiert 100-jähriges Bestehen

Das 100-jährige Bestehen der Deutsch-Armenischen Gesellschaft wird mit einem Festakt im brandenburgischen Landtag begangen.

Mitteldeutscher Pfarrer im Vorstand der evangelischen Notfallseelsorger

Pfarrer Ralf Radix aus der Evangelischen Kirche von Westfalen ist als Vorsitzender der bundesweiten Konferenz Evangelische Notfallseelsorge wiedergewählt worden.

Noch keine Lösung für Flüchtlinge in Kreuzberger Schule

Die Lage wird immer prekärer. In einer ehemaligen Schule in Berlin leben Hunderte von Menschen zum Teil schon mehr als ein Jahr. Sie sind weitgehend auf sich gestellt. Eine Lösung scheint noch nicht in Sicht.

Tafeln stoßen an ihre Grenzen

Verband kritisiert zunehmende Spaltung in Arm und Reich.

Kritik an Reformations-Papier der EKD - Historiker bemängeln dogmati

Das EKD-Papier nehme "die Erkenntnisse der nach 1945 erneuerten, internationalen Reformationsforschung als Teil der allgemeinen Geschichtswissenschaft überhaupt nicht zur Kenntnis".

Ordinationsgottesdienst und Europawahl

Bischof Markus Dröge warb am Tag der Europawahl in seiner Ordinationspredigt für die europäische Idee.

Sachsen-Anhalt bietet zurückgeführten Flüchtlingen Hilfe an

Die von ihrer Mahnwache in Berlin nach Sachsen-Anhalt zurückgeführten Flüchtlinge können auf behördliche Unterstützung hoffen.

Ein halbes Prozent blieb drüben

Am 25. Mai 1989 durften mehrere hundert ostdeutsche Christen zum West-Berliner Kirchentag fahren.

Evangelische Kirche ordiniert neue Pfarrer in Görlitz

Derzeit sind rund 940 Theologinnen und Theologen in mehr als 1.300 Kirchengemeinden der Landeskirche im Dienst.

Kirchen rufen zu konfessionsübergreifender Zusammenarbeit auf

«Nicht alle müssen alles können und tun.»

Landeskirche erinnert an 80 Jahre Barmer Erklärung

Die Theologische Erklärung der Bekenntnissynode in Barmen vom 31. Mai 1934 ist die zentrale theologische Äußerung der Bekennenden Kirche unter der nationalsozialistischen Herrschaft.

Asylsuchende sollen schneller Deutsch lernen können

Ihnen solle noch während eines laufenden Asylverfahrens die Teilnahme an Integrationskursen ermöglicht werden, heißt es in einem am Donnerstag im Parlament beschlossenen Antrag.

Kritik an Polizeiaktion gegen Flüchtlinge in Berlin reißt nicht ab

Treffen von Kirchengemeinde und Flüchtlingen in Merseburg.

Landeskirchentag und Chorfest: 400 Betten für Besucher

Der Landeskirchentag und das Chorfest finden vom 27. bis zum 29. Juni in Leipzig statt.

Probleme für geplantes Leichen-Museum in Berlin

Eine Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamtes für die laut Bestattungsgesetz verbotene Zurschaustellung von Leichen sei bislang nicht beantragt worden.

Woidke wählt am Sonntag in evangelischer Schule

Woidke werde um 11 Uhr im Wahllokal in der Evangelischen Grundschule Eulo in Forst erwartet, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag in Potsdam mit.

Bischof Dröge: Deutschland braucht neue Flüchtlingspolitik

Die Flüchtlinge seien zu jahrelangem nutzlosen Warten gezwungen, eher ihr Asylantrag entschieden werde.

Flüchtlingseinrichtung in Eisenhüttenstadt wird modernisiert

Brandenburg schafft bessere Bedingungen für Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Eisenhüttenstadt.

Vertrauensbruch auf allen Seiten?

Pfarrer der Berliner Gedächtniskirche kritisiert Innensenator - Flüchtlinge wieder zurück in Sachsen-Anhalt.

Auflösung des Berliner Flüchtlingsprotests durch die Polizei

Beamte bringen neun Asylbewerber nach Sachsen-Anhalt.

Polizei nimmt protestierende Flüchtlinge in Gewahrsam

Hintergrund des Einsatzes ist der Verdacht auf Verstoß gegen die sogenannte Residenzpflicht.

Vier Museen präsentieren Adelsgeschichte in der Oberlausitz und Schlesien

Zu sehen sind den Angaben zufolge Exponate aus öffentlichen Museen, Kirchen und aus dem Besitz adliger Familien.

Altbischof Huber: Rente mit 67 nicht ins Wanken bringen

Der Berliner Altbischof Wolfgang Huber hat sich skeptisch zur geplanten abschlagsfreien Rente mit 63 geäußert.

Ausstellung «Bekennt Euch!» zur religiösen Selbstbehauptung in NS-Zeit

In der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wird in der kommenden Woche unter dem Titel «Bekennt Euch!» eine Schülerausstellung zur religiösen Selbstbehauptung während des Nationalsozialismus präsentiert.

Rabbiner Homolka wird Professor der Universität Potsdam

Bislang war er dort Honorarprofessor.

Flüchtlinge starten «Marsch der Freiheit» gegen «Festung Europa»

Flüchtlinge aus Berlin und anderen europäischen Städten wollen von Montag an mit einem Fußmarsch nach Brüssel gegen Einschränkungen für Asylsuchende in Europa protestieren.

Flüchtlinge verlassen Räume der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Die vorübergehend in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche untergebrachten Flüchtlinge haben am Sonntag nach Angaben der Gemeinde auf eigenen Wunsch wieder die Räume der Kirche verlassen.

Pokalfinale: Bayern- und BVB-Fans feiern gemeinsamen Gottesdienst

Vor dem DFB-Pokalfinale haben Fans von Bayern München und Borussia Dortmund am Samstag gemeinsam in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin einen ökumenischen Gottesdienst gefeiert.

Ökumenischer Gottesdienst zum DFB-Pokalfinale

Der ökumenische Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächntniskirche am Samstag, den 17. Mai 2014, beginnt um 11.30 Uhr.

Brandenburg lehnt Gebühr für Kirchenaustritt ab

Der Austritt aus der Kirche bleibt in Brandenburg auch weiterhin kostenlos.

Soziologe: Kirchen halten mit Veränderungen nicht Schritt

Es gebe eine wachsende neue Spiritualität, die sich außerhalb der festen Strukturen der Kirchen abspiele.

Brandenburg würdigt Beitrag der Kirchen zur Gesellschaft

Große Einigkeit im Potsdamer Landtag: Die Fraktionen von Koalition und Opposition bekennen sich ausnahmslos zum Engagement der Kirchen im Land und loben deren Arbeit. Nur beim Thema Schulen werden kurz politische Konflikte deutlich.

Einigung zwischen Kirche und Flüchtlingen nicht ausgeschlossen

Zwischen den protestierenden Flüchtlingen vor der Berliner Gedächtniskirche und der Kirchengemeinde könnte es doch noch zu einer Einigung kommen.

Evangelische Schulstiftung feiert Jubiläum unter freiem Himmel

Die Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg feiert am Mittwoch ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Open-Air-Gottesdienst im Freiluftkino Friedrichshain. 

Flüchtlinge dürfen bis Donnerstag an der Berliner Gedächtniskirche bleiben

Ihr Wunsch nach Kirchenasyl wurde abgelehnt, zum Protest dürfen sie aber bleiben. 

Älteste Westhavelland-Kirche saniert

Die evangelische Dorfkirche von Pessin ist für 300.000 Euro saniert worden. 

Kirche verteidigt Verhalten gegenüber Flüchtlingen an Berliner Gedächtniskirche

Identität, Abschiebungsbedrohung und drohende Restriktionen sind in deren Herkunftsländern nicht hinreichend bekannt.

Pflege-Proteste: Diakonie dringt auf Abschaffung des Schulgelds in Berlin

Zum Internationalen Tag der Pflege hat das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz entschiedene Schritte für eine bessere Finanzierung und Ausgestaltung der Pflege angemahnt.

Viertes Lausitzer Klimacamp lädt nach Kerkwitz ein

Das Klimacamp soll am 17. August mit einem Festgottesdienst offiziell beginnen.

Bischof Dröge kritisiert Verbannung der Religion aus der Öffentlichkeit

Der Berliner Bischof Markus Dröge hat erneut Vorgaben des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg kritisiert, wonach öffentliche Feste von Religionsgemeinschaften nicht mehr genehmigt werden sollen.

Bischof Dröge ruft zu sozialer Bildung von jungen Menschen auf

«Wir brauchen Kinder und Jugendliche, die sich etwas zutrauen, die Ideen haben, die die Welt verändern wollen»

EKBO-Landeskirche setzt Findungskommission für Präsidentenamt ein

Die Kirchenleitung wird voraussichtlich im Herbst darüber entscheiden, welche Kandidaten sie der Landssynode vorschlagen wird.

Generalsuperintendentin ruft zu Respekt vor politischer Verantwortung auf

«Menschen, die der Öffentlichkeit stehen, müssen die Chance haben, sich selbst zu korrigieren, ohne gleich medial abgeschossen zu werden»

Kuratorin will an umstrittenen «Körperwelten»-Museums festhalten

Klar sei immer gewesen, dass das Museum in Deutschland sein sollte. Berlin als zentraler Ort Europas biete den Vorteil, dass die «Körperwelten»-Labore im ostbrandenburgischen Guben nicht weit seien.

Evangelische Schulstiftung feiert Jubiläum mit 2.000 Schülern unter freiem Himmel

Die Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg feiert am Mittwoch ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Open-Air-Gottesdienst im Freiluftkino Friedrichshain. 

Garnisonkirche

Vizekanzler Gabriel ruft zu Spenden für Garnisonkirche auf - Historische Glocke der Garnisonkirche zurückgekehrt

Muttertag: Bischof Dröge mahnt Sorge für Altern in Würde an

Das vierte Gebot der Bibel 'Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren' richte sich weniger an junge Kinder, sondern vielmehr an Erwachsene. 

Wolfgang Thierse: Luther nicht als Nationalheiligen missbrauchen

Notwendig sei eine «kritische Beschäftigung mit den Widersprüchen der Kirchengeschichte.

Berliner Bischof Dröge würdigt Altbischof Wollenweber als Vermittler

Der Altbischof habe sich stets als «Mittler zwischen den Grenzen» eingesetzt.

Brandenburg feiert «25 Jahre Friedliche Revolution»

Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat dazu am Montag in Potsdam die neue Website www.brandenburg1989.de freigeschaltet.

Evangelischer Verleger Wolfgang Fietkau ist tot

Fietkau war von 1983 bis 2000 Geschäftsführer des Wichern-Verlags, der unter anderem die evangelische Wochenzeitung «Die Kirche» herausgibt.

Gedächtniskirche erinnert an Luftbrücke

Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche erinnert am Sonntag, dem 11. Mai 2014 um 10 Uhr an das Ende der Berliner Luftbrücke. Etwa 80 alliierte Veteranen aus den USA und Großbritannien werden zu einem Gottesdienst erwartet.

Auftakt mit Pro und Kontra zu aktiver Sterbehilfe - Bundesweite Eröffnung der "Woche für das Leben" im Erfurter Dom

Die großen Kirchen in Deutschland haben am Samstag ihre diesjährige "Woche für das Leben" eröffnet. Zum bundesweiten Auftakt im Erfurter Dom bekräftigten sie ihr Nein zu aktiver Sterbehilfe. Auf dem anschließenden Podium gab es auch andere Stimmen.

Dorfkirchensommer soll Berliner und Brandenburger zusammenbringen

„Der Dorfkirchensommer hilft den großstädtisch Sozialisierten zu zeigen, wie schön und attraktiv Brandenburg ist und dass man auch dort gut leben und arbeiten kann."

Käßmann: Herbst 1989 in der DDR gehört zur «Lerngeschichte der Reformation»

Beispiele dafür seien neben dem christlichen Widerstand im Nationalsozialismus auch diejenigen, «die in der DDR die Türen weit aufgemacht haben für freie Rede, Auseinandersetzung und Kritik» und damit eine friedliche Revolution ermöglichten.

Berliner Rogate-Kloster lädt zum Tag der offenen Tür

Begegnungsmöglichkeiten und Andachten am 10. Mai.

Collagen zum DDR-Alltag in Berliner Kapelle der Versöhnung

Unter dem Titel «Werktätige mit Faltbeutel» erzählen die aus DDR-Zeitschriften, Fotos und Dokumenten gestalteten Collagen des Grafikers Martin Hoffmann vom Alltag hinter der Mauer in den 80er Jahren.

Kirchen eröffnen «Woche für das Leben» in Erfurt

In zahlreichen Veranstaltungen soll bis zum 10. Mai auf die vielfältigen Gefährdungen des menschlichen Lebens hingewiesen werden.

80 Kilometer Natur und Kultur

In einem Jahr eröffnet die Bundesgartenschau an der Havel.

Brandenburgs Dorfkirche des Monats steht in Löhsten

Die 1777 errichtete Fachwerkkirche hat eine sanierungsbedürftige Orgel, die der örtliche Förderverein dringend instand setzen lassen will.

Eröffnung des Brandenburger Dorfkirchensommer am Sonntag

Brandenburgs Dorfkirchensommer startet in seine neue Saison. 

Gottesdienst mit Schäfchen im Berliner Dom

Zum Kindergottesdienst wird der Altlandsberger Schäfer Knut Kucznik vier seiner gerade geborenen Lämmer in den Dom mitbringen.

Citykirchen-Pfarrer treffen sich in Potsdam

Thema der Netzwerk-Tagung ist die Situation der Kirchen in Ost und West 25 Jahre nach dem Fall der Mauer.

Deutsche bei Frage nach Anerkennung des Islam gespalten

De Maizière dämpft Hoffnung auf schnelle Gleichberechtigung mit Kirchen.

Lewitscharoff kritisiert "banale" Predigten

In einer Rede zu den zehn Geboten der Bibel sagte sie am Dienstagabend laut Redemanuskript in Berlin, der Sonntag verkomme mehr und mehr zu einem reinen Urlaubs- und Kaffeefahrtentag.

Wittenberg sucht Ideen für 10. Preis "Das Unerschrockene Wort"

Wittenberg als Ausgangsort der Reformation ist 2015 Schauplatz für die zehnte Verleihung des Luther-Preises "Das unerschrockene Wort".

Brandenburger Kinder gehen häufiger in kirchliche Kitas oder Schulen

Auch beim Religionsunterricht zeichnet sich ein leichter Anstieg ab. 

Lewitscharoff eröffnet Berliner Kulturprojekt zu den zehn Geboten

Ökumenische Initiative "Dekalog heute" startet ins zweite Jahr.

NPD sagt Aufmarsch in Berlin ab

Die rechtsextreme NPD wird am 1. Mai nicht durch den Stadtbezirk Berlin-Neukölln ziehen. 

Christen müssen gegen gesellschaftliche Missstände angehen

Dazu gehöre auch, sich für den Erhalt des Sonntags als "Tag der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung" einzusetzen und sich die "kommerzielle Zerstörung von Lebensrhythmen" nicht bieten zu lassen. 

«Tag der Bahnhofsmission»: Helfer informieren über ihre Arbeit

Damit soll vor allem auf die Armut in der Gesellschaft aufmerksam gemacht werden.

Altbischof Huber erhält Ehrendoktor der Universität Stellenbosch

Die südafrikanische Hochschule ehrte am Freitag Huber für dessen Beiträge als Wissenschaftler, Kirchenrepräsentant und Intellektueller zu Fragen der Sozialethik.

Berlin bekommt eine Weidenkirche

Mit der Errichtung des acht Meter hohen Bauwerkes aus Weidenruten auf dem Kinder- und Jugendzeltplatz «Bäkewiese» in Berlin-Wannsee wird am 1. Mai begonnen.

Berliner Superintendent wirbt für offenen Umgang mit sexueller Vielfalt

Auch in den Kirchen müsse der Umgang mit sexuellen Unterschieden moderner und toleranter werden.

«Gerechter der Völker»: Ausstellung über Pfarrer Horst Symanowski

Der evangelische Pfarrer war Mitglied der Bekennenden Kirche (BK) und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime.

Aus für Buden an Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf hat verfügt, dass die Stände und Holzhütten ab dem 5. Mai abgebaut werden müssen und macht dafür Denkmalschutz-Aspekte geltend.

Herrnhuter Brüdergemeinde zieht Losungen für 2017

Zur Auswahl stehen insgesamt rund 1.100 Sprüche aus alttestamentlichen Texten.

Neue Gedenktafel hält das schlesische Erbe lebendig

Die Landesarbeitsgemeinschaft evangelischer Schlesier erinnert am Samstag, dem 26. April 2014 an die Errichtung des Verwaltungssitzes der verbliebenen evangelischen Kirche von Schlesien nach Krieg und Vertreibung in Görlitz.

Über elf Tonnen Lebensmittel für Bedürftige gesammelt

Die traditionelle Sammelaktion «Eins mehr!» hat in den beiden Wochen vor Ostern über elf Tonnen Lebensmittel erbracht. 

Bischöf Dröge würdigt Berliner Altbischof Martin Kruse

Mit einem Gottesdienst und einem Empfang in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ist am Ostermontag der Berliner Altbischof und frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Martin Kruse, zu seinem 85. Geburtstag gewürdigt worden.

Osterbotschaften der Kirchen: Große Sorge um Konflikt in Ukraine

Die Sorge um die Lage in der Ukraine bestimmte in diesem Jahr die Osterbotschaften in der evangelische Kirche. Thematisiert wurden aber auch Krieg und Konflikte in Syrien, Zentralafrika oder Nigeria und die europäische Flüchtlingspolitik.

Woidke würdigt Konfirmation und Jugendweihe als Wendepunkte im Leben

Der Übergang ins Erwachsenenleben sei ein Wendepunkt und der Tag von Konfirmation oder Jugendweihe eine Zäsur für Jugendliche.

600 Menschen bei Kreuzweg zum Heiligen Grab in Görlitz

Bei kaltem Regenwetter erinnerten sie auf ihrem Weg durch die Stadt an den Leidensweg Jesu Christi und seinen Tod am Kreuz.

Bischof Dröge erinnert an Karfreitag an Leidende in Syrien

 "Jeder, der in dieser Welt hilflos leidet, weil er zwischen die Räder der Mächtigen geraten ist, erlebt den Schmerz des Kreuzes Christi."

Mehrere Hundert bei Berliner Karfreitagsprozession

An der Spitze des rund anderthalb Stunden dauernden Schweigemarsches durch die historische Mitte der Hauptstadt wurde ein mehr als drei Meter hohes Holzkreuz getragen.

Berliner Altbischof Martin Kruse wird 85 Jahre alt

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz würdigt den langjährigen West-Berliner Bischof und ersten Bischof der 1991 vereinten Landeskirche am Montag mit einem Empfang in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

Cottbusser Kirche wird Synagoge

Das Land Brandenburg will dafür den rund 580.000 Euro teuren Ankauf der evangelischen Schlosskirche finanzieren.

Religiös ohne Konfession: Petra Pau spricht auf Karfreitagsprozession

Sie will bei der Prozession über das Versagen der Zivilgesellschaft und Zivilcourage sprechen.

Bahnhofsmissionen informieren am 26. April über ihre Arbeit

In diesem Jahr soll vor allem auf die Armut in der Gesellschaft aufmerksam gemacht werden.

Berliner Schiffsgottesdienste feiern Ostermontag Saisonstart

Zugleich feiern die ungewöhnlichen Gottesdienste, die Touristen und Anwohner anziehen, an diesem Tag ihr 20-jähriges Bestehen.

Fahrradkirche im Spreewald wird Ostermontag eröffnet

Als besonderen Service für Radreisende bietet die märkische Kirche aus dem 15. Jahrhundert einen Rastplatz mit Fahrradständer sowie Zugang zu Trinkwasser und Toiletten an.

Jugendverbände starten Wahlkampagne «Schöner leben ohne Nazis»

Brandenburgs Neonazis bekommen im Wahlkampf verstärkt Gegenwind von Jugendverbänden und demokratischen Parteien.

Evangelische Journalistenschule schreibt 16 Volontariate aus

Die Ausbildung findet in den Redaktionsräumen und im Studio der Journalistenschule in Berlin statt, Praktika erfolgen bei Medien in ganz Deutschland.

Gedenkveranstaltung für Opfer des Luftangriffs auf Potsdam

In der Nacht vom 14. zum 15. April 1945 kamen in Potsdam durch einen etwa eine halbe Stunde dauernden Luftangriff auf Hauptbahnhof und Innenstadt rund 1.600 Menschen ums Leben.

Berlin wächst im Glauben zusammen

Die Zahl der Christen im Westteil und im Ostteil der Hauptstadt gleicht sich immer mehr an.

Bischof Dröge: Polen und Deutsche sind wieder gute Nachbarn

«Regelmäßig treffen sich Kirchengemeinden diesseits und jenseits der Oder.»

Diakonie und Gewerkschaften fordern faire Arbeitsbedingungen

«Es muss ein faires Geben und Nehmen sein, zwischen der Arbeitsleistung und dem Lohn, von dem man leben können muss»

Protestmarsch zum Erhalt der Hebammenversorgung

Hauptproblem sind aktuell zu teure Versicherungsprämien für freiberufliche Hebammen.

Schuhputzboxen verhüllen Altar von Berliner Kirche

Zum Einsatz kamen insgesamt 3.500 Boxen äthiopischer Schuhputzer.

Berliner Diakonieverein feiert 120-jähriges Bestehen - Bundesweit größte Schwesternschaft

Der Verein war auf den Tag genau vor 120 Jahren von dem Theologen Friedrich Zimmer gemeinsam mit Vertreterinnen der Frauenbewegung gegründet worden. 

Internet-Service für Ostergottesdienste

Das Internetportal www.ostergottesdienste.de informiert über Orte und Zeiten von Gottesdiensten, Kreuzwegandachten und Liturgien zwischen Palmsonntag (13. April) und dem 27. April.

 

Zuversichtliche Stimmung in den evangelisch-lutherischen Gemeinden auf der Krim

Die evangelisch-lutherischen Gemeinden auf der Krim können sich frei und ohne Einschränkung zu ihren Veranstaltungen treffen.

Opposition fordert Diskussion über künftige Bildungspolitik in Berlin

Die Schulen müssten sich verändern, wenn sie die Aufgaben der Zukunft bewältigen wollten.

Garnisonkirchenkapelle lädt zu Gedenkveranstaltung ein

Zu dem Gottesdienst am Montagabend mit Pfarrerin Cornelia Radeke-Engst wird auch Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) erwartet.

Nach Oranienplatz-Räumung weiter Kritik an Flüchtlingspolitik

Bischof Dröge "dankbar" für gefundenen Kompromiss.

Südwestkirchhof Stahnsdorf lädt zum Frühjahrsputz ein

Damit sollen das unter Denkmalschutz stehende Garten-Gesamtkunstwerk für Besucher erlebbar gehalten und die bedeutenden Grabbauten vor dem Verfall bewahrt werden.

Engel fliegt per Kran auf Berliner Dom zurück

Die rund eine Tonne schwere Bronzefigur namens «Gnade» war seit Sommer 2013 restauriert worden.

Gedenkgottesdienst für Opfer des Genozids in Ruanda

Dazu werden unter anderem Ruandas Botschafterin in Deutschland, Christine Nkulikiyinka, der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß und Stephan Steinlein, Staatsekretär im Auswärtigen Amt, erwartet.

Pfarrer Thomas Wisch neuer Vorsitzender des Aktionsbündnisses gegen Rechts

Der 49-jährige Superintendent des Kirchenkreises Mittelmark-Brandenburg wurde am Montagabend vom Plenum des Bündnisses als Nachfolger von Heilgard Asmus gewählt.

Bundesweit erster Friedhof für lesbische Frauen in Berlin eröffnet

Dort sollen künftig ausschließlich Lesben bestattet werden, um ein gemeinsames Gedenken zu ermöglichen.

Käßmann: Gesellschaft braucht Menschen mit Visionen

Veranstaltungsreihe zur friedlichen Revolution 1989 eröffnet.

Premiere von «Pfarrer»-Film in Halle

Offizieller Kinostart ist am Donnerstag, 10. April.

Rückblick auf die Frühjahrssynode der EKBO

Umwelt, Tiere, Kirchenpolitik - die Synode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz hat sich bei ihrer Frühjahrsagung mit vielen Themen befasst.

Evangelische Landeskirche will Reformen vorantreiben

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz will ihren Reformprozess vorantreiben und sich dabei auch auf weiter sinkende Mitgliederzahlen vorbereiten.

Bischof Dröge kritisiert Schulpolitik in Brandenburg

Dröge rief die Parteien in Brandenburg auf, sich in ihren Programmen zur Bildungsvielfalt zu bekennen, eine positive Wertung der freien Schulen in ihre Programme zu integrieren und sie als Teil der schulischen Grundversorgung in die staatlichen Schulplanungen aufzunehmen. 

Bischof Dröge ruft zu politischem Engagement auf

Landesbischof beklagt Trennung der christlichen Konfessionen.

Ratlosigkeit nach gescheiterter Wahl

Im Kirchenparlament wird über die Gründe der Ablehnung des Präsidenten gerätselt.

Frühjahrssynode der EKBO

Evangelisches Kirchenparlament verweigert Chefjurist Seelemann längere Dienstzeit

Reformthesen und Umweltschutz - die Tagesordnung der Synode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz sah nach Routine aus. Doch dann wurde überraschend der Amtszeit des leitenden Kirchenjuristen nicht verlängert.

Politiker lesen Texte zur ökumenischen Karfreitagsprozession in Berlin

Erstmals beteiligen sich Politiker aktiv an der traditionellen ökumenischen Karfreitagsprozession in Berlin.

Woidke betont Rolle der Kirchen für friedliche Revolution

«Unter ihrem Dach machten viele Menschen ganz ähnliche Erfahrungen: frei durchatmen zu können, ergebnisoffen diskutieren, nach Lösungen jenseits ausgetretener Pfade und verkrusteter Ideologien zu suchen.»

Großer Ansturm auf Einrichtungen der Berliner Kältehilfe

Mit knapp 73.000 Übernachtungen zwischen 1. November und 31. März waren die Platzkapazitäten zu über 100 Prozent (101,6 Prozent) ausgelastet.

Langzeitdoku porträtiert Pfarrer als Berufseinsteiger

Das Berufsbild des evangelischen Pfarrers steht im Mittelpunkt eines Dokumentarfilms, der am Sonntag in Halle seine Kinopremiere erlebt.

Berlin bekommt einen Lesbenfriedhof

In Berlin wird am Sonntag der bundesweit erste Friedhof nur für lesbische Frauen eröffnet.

Brandenburgs Dorfkirche des Monats steht in Gosen bei Berlin

Das 100-jährige Bestehen wird am 4. Mai mit einem Festgottesdienst mit dem Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Markus Dröge, gefeiert.

Kulturstaatsministerin wird Schirmherrin von EKD-Denkmalschutz-Preis

Prämiert werden sollen Kirchengemeinden und Architekten, die das Innere einer historischen Kirche für eine zeitgemäße Nutzung umgestaltet und dabei die Bau- und Gestaltungsschichten früherer Generationen integriert haben.

Neue Pfarrerin für Potsdamer Garnisonkirchenkapelle

Die 58-jährige evangelische Theologin Cornelia Radeke-Engst hält ihren ersten Gottesdienst in der Kapelle am kommenden Samstagabend.

Forum der Religionen in Berlin gegründet

Für die Gründung des Forums haben rund 100 Vertreter aus 80 Religionsgemeinschaften, religionsübergreifenden Zusammenschlüsse und spirituellen Gruppen einstimmig votiert.

Schritt ins Erwachsenenleben

Um Ostern herum gehen rund 250.000 Jugendliche zur Konfirmation.

Berliner Komponist plant Oper zu Katharina von Bora

Für eine Uraufführung der Oper in Leipzig gebe es erste Gespräche.

Ulrich Lilie zum neuen Diakonie-Präsidenten gewählt

Der Düsseldorfer wird das neue Amt am 1. Juli antreten.

EKBO will Umweltengagement ausbauen

Die Synode befasst sich am 4. und 5. April mit einem Umweltkonzept, das Handlungsempfehlungen für Gemeinden und Einrichtungen enthält.

Oranienplatz: Migrationsbeauftragter für weitere Verhandlungen

Auch für die restlichen Flüchtlinge müssen Perspektiven erschlossen werden.

Wiesbadener Propst Rink wird hauptamtlicher Militärbischof in Berlin

Der Militärbischof leitet die Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr und hat die kirchliche Dienstaufsicht über die Militärpfarrer. 

Ausstellung über NS-Krankenmorde in Berlin eröffnet

Unter dem Titel «erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus» informiert die Schau über Schicksale einzelner Betroffener, aber auch über den Werdegang der Täter.

Proteste gegen Massentierhaltung zur Agrarministerkonferenz geplant

Unterstützung kommt auch aus der evangelischen Kirche.

Superintendent Thomas Tutzschke wiedergewählt

55 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen.

Berliner Zionskirche erinnert an 25 Jahre friedliche Revolution

Ausstellungen, Erzählcafés, Konzerte, Salons und Gottesdienste anlässlich des 25. Jubiläum von friedlicher Revolution und Mauerfall im Herbst 1989.

Landeskirche will auf Synode Reformthesen beschließen

Die sogenannten Orientierungspunkte zum Reformprozess sind Ergebnis eines Konsultationsprozesses, an dem sich Mitglieder aus allen Bereichen der Landeskirche beteiligt hatten.

Diakonie-Chefin kündigt raschen Start der Flüchtlingsberatung an

Die Flüchtlinge sollen individuell einen Überblick bekommen, welche Perspektiven sie für ein Bleiberecht in Deutschland haben.

Auftakt für Berliner Islamwoche - Hilfsfunktion der Religion für die Menschen betont

Vertreter von Islam, Judentum und der christlichen Kirchen haben zum Beginn der Berliner Islamwoche betont, dass Religion den Menschen helfen solle.

Senatsplan stößt bei Flüchtlingen auf Skepsis

Eine rasche, freiwilllige Räumung des Oranienplatzes ist derzeit nicht absehbar.

Amnesty-Menschenrechtspreis an Kameruner Anwältin Alice Nkom

Die Menschenrechtsorganisation ehrte die 68-Jährige mit dem mit 10.000 Euro dotierten Preis für ihren Einsatz zugunsten von Schwulen und Lesben in Afrika.

Gekommen, um zu bleiben

Die Kirchen organisierten den ersten Runden Tisch für Flüchtlingsfragen in Berlin.

Bischof Dröge ruft zu friedlichem Miteinander der Religionen auf

Den bedrängten Christen ist am meisten geholfen, wenn alle Religionen in einem Land gleichberechtigt sind und sich am Aufbau friedlicher Gesellschaften beteiligen können.

Lewitscharoff: Bischof Dröge kritisiert «menschenverachtende Sätze»

Die Aussagen seien «Stimmungsmache, mit der die niederen Instinke angesprochen werden, die alles Fremde abwehren», und widersprächen dem christlichen Menschenbild.

Theologe Markschies: Kirche war 1914 "in vorderster Front dabei"

Die evangelische Kirche habe sich nicht anders verhalten als andere gesellschaftliche Kreise, erklärte der Theologieprofessor.

Bischöfe erinnern an bedrängte Christen

Die Lage der Menschen in Ägypten hat sich in den letzten Wochen und Monaten dramatisch verändert.

Irmgard Schwaetzer: Kirche muss sich in die Politik einmischen

Es sei Aufgabe der Kirche «immer wieder auf der Matte zu stehen» und zu fragen, welche Wertmaßstäbe die Politik an ihre Entscheidungen anlege.

Militärbischof Dutzmann mahnt Sicherheits-Gesamtkonzept an

Einen politischen Rahmen für Auslandseinsätze haben Bundeswehrsoldaten nicht.

Bischof Dröge hofft auf friedliche Lösung auf der Krim

Ein Rat von Kirchen und Religionsgemeinschaften auf der Krim hat alle Beteiligten dazu aufgerufen, auf militärische Mittel und Gewalt zu verzichten.

Erzbischof Woelki und Bischof Dröge gratulieren Kardinal Marx

Der Erzbischof von München und Freising war am Mittwoch zum Vorsitzenden der katholischen Deutschen Bischofskonferenz gewählt worden.

Kirche und Berater geben Tipps zur Hilfe für Flüchtlingsheime

Die Online-Handreichung «Was tun, damit's nicht brennt?» gibt auf 24 Seiten Erfahrungen aus der zivilgesellschaftlichen und kirchlichen Beratungsarbeit gegen Rechtsextremismus weiter.

Drei neue Autobahnkirchen vor Eröffnung

Deutschland bekommt 2014 drei neue Autobahnkirchen.

Berliner Dom zeigt «Echt Bach!»

Auf die Suche nach dem «wahren Bach» macht sich ab Donnerstag eine Ausstellung im Berliner Dom.

Flüchtlinge: Diakonie und Caritas laden wieder zu Rundem Tisch

Hintergrund ist die weiterhin unklare Zukunft für die meist über Lampedusa eingereisten Flüchtlinge aus Afrika.

Friedensbewegungen planen «Peace Event Sarajevo 2014»

Friedensorganisationen aus ganz Europa werden aus Anlass des 100. Jahrestags des Beginns des Ersten Weltkriegs Anfang Juni in Sarajewo eine internationale Friedenskonferenz veranstalten.

Inklusive Kunstausstellung im Künstlerhaus Bethanien

Zu sehen sind Malereien, Grafiken sowie Raum- und Klanginstallationen von zehn internationalen Künstlern mit und ohne Behinderungen.

Wolfgang Huber: Selbstanzeige muss an Bedeutung verlieren

Es müsse deutlich riskanter werden, nicht steuerehrlich zu sein, forderte der Berliner Altbischof.

Menschenkette für Frieden in der Ukraine

Auf Plakaten forderten die Menschen unter anderem ein Ende der russischen Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine.

Woelki und Trautwein warnen vor Rechtsextremisten

Dass etwa in Parlamenten deutscher Bundesländer und anderer EU-Staaten offen rechtsradikale Parteien vertreten sind, sei «nicht nur ein Skandal, sondern eine Wunde, die jeden schmerzen sollte».

62. Woche der Brüderlichkeit start am Sonntag in Berlin und Potsdam

Sie steht unter dem Motto "Freiheit-Vielfalt-Europa".

Reaktionen auf Brief von Generalsuperintendentin Trautwein

Die Mitarbeiter des Infotelefons der evangelischen Landeskirche haben bereits mehrere Hundert Anrufe und Mails erhalten und beantwortet.

Jugendliche erleben mit Planspiel Konflikte um Reformation nach

Sie schlüpfen dabei in die Rolle von Fürsten, Bürgern, Pfarrern oder Bauern.

Impuls-Post für Berliner Kirchenmitglieder

Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein will zum Beten anregen.

Zahl der Kirchenasyle deutlich gestiegen

Grund für die Zunahme ist die steigende Zahl von Asylbewerben und Flüchtlingsunterkünften.

"Im Alltag vergessen wir oft, was uns als Christen trägt"

Drei Fragen an die Berliner Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein.

44.000 Besucher in Berliner Pfarrhaus-Ausstellung

Die Ausstellung setzt sich mit der Entwicklung des evangelischen Pfarrhauses im Wandel der Jahrhunderte auseinander.

Bischof Dröge: Mit forschen Leitbildern kann man keinen Blumentopf gewinnen

Leitungsgremien müssen auf allen Ebenen einbezogen werden.

Brandenburger Kirche des Monats steht in Steinhöfel

Die Ursprünge der Kirche reichen den Angaben zufolge ins 15. Jahrhundert zurück.

Landeskirche plant "Kirchenwege an der Havel" für Bundesgartenschau

Die Bundesgartenschau findet vom 18. April bis 11. Oktober 2015 unter dem Motto "Von Dom zu Dom - das blaue Band der Havel" statt.

Wo BUGA drauf steht, ist auch Kirche drin

85 Kirchen auf 584 Kilometern in beeindruckender Natur: Zur Bundesgartenschau 2015 im Havelland will sich die Landeskirche von ihrer schönsten Seite zeigen.

Berliner Dom mit Predigtreihe zur Fastenzeit

Mit dem Aschermittwoch am 5. März beginnt die 40-tägige Fasten- oder Passionszeit vor Ostern (20. April).

Berliner Kirchenmusiker Christian Syperek wird neuer pfälzischer Landesposaunenwart

 Eine Berufungskommission hatte sich nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren für Syperek entschieden.

Theater-Intendant Khuon redet bei Aschermittwoch der Künstler

Bei der traditionellen Aschermittwochs-Veranstaltung in der Berliner St.-Matthäus-Kirche soll der Austausch zwischen Kirche und Kunst gepflegt und gefestigt werden.

"Eigenständiges Denken lässt sich üben"

Unter dem Motto "Selber denken! Sieben Wochen ohne falsche Gewissheiten" startet die evangelische Kirche ihre bundesweite Fastenaktion.

Berliner Kirche verschickt Hunderttausende Briefe

Mit der Aktion sollen auch Kirchenmitglieder erreicht werden, die nicht im Gemeindealltag anzutreffen sind.

Gedenken an 71. Jahrestag der NS-«Fabrik-Aktion»

Am 27. und 28. Februar 1943 waren in Berlin mehrere Tausend jüdische Zwangsarbeiter aus Fabriken und Wohnungen geholt und verhaftet worden.

Lebenshilfe kritisiert Abschiebung von Kindern mit Behinderung

Tschetschenische Familie mit zwei schwerst behinderten Kindern wurde nach Polen abgeschoben.

«Glaubenssachen» im Fokus der Deutsch-Israelischen Kulturtage 2014

Wo ist Religion in der heutigen Literatur verankert?

Forschungsprojekt zur Reformation in Wittenberg verlängert

Das Projekt befasst sich als einziges direkt mit der Reformation in Wittenberg.

Werner Weinholt wird Theologischer Leiter der Paul Gerhardt Diakonie

Der 43-Jährige war bislang Leiter der kirchlichen Verwaltung der Evangelischen Seelsorge der Bundeswehr und des Büros des Evangelischen Militärbischofs.

Trauerfeier für Rudolf Weckerling

Der evangelische Theologe und Friedensaktivist war am 31. Januar im Alter von 102 Jahren in Berlin gestorben.

Dirigent Thielemann übernimmt Schirmherrschaft für Potsdamer Orgel

Für die neue Orgel mit mehr als 1.500 Pfeifen und 27 Klangfarbenregistern werden rund 400.000 Euro benötigt.

In Ägypten herrscht Aufbruchstimmung

Insbesondere die koptischen Christen sind voller Hoffnung, dass sich die Situation nach der Verfassungsreform grundlegend verbessert.

Wechsel an der Spitze der Johanniter-Unfall-Hilfe

Neuer Präsident wird Arnold von Rümker.

Bischof Dröge: Verfolgen Entwicklung in Ägypten mit großer Spannung

Berlins evangelischer Bischof Markus Dröge hat bei seinem Nahost-Besuch den Christen in Ägypten seine Unterstützung zugesichert.

Preußisch, provokativ, prophetisch

Nur wenige Gestalten des Protestantismus haben im vergangenen Jahrhundert die Menschen so bewegt wie Martin Niemöller.

Erste Obdachlosenunterkunft in einer Berliner Traglufthalle

Auf rund 1.000 Quadratmetern finden insgesamt 60 Männer und Frauen eine warme Unterkunft für die Nacht.

Bodo Ramelow predigt in der Gedächtniskirche

Thema des Gottesdienstes: "Das biblische Zinsverbot und die heutige Wirtschaftsordnung".

Berliner Missionswerk mit Spendenplus

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr knapp 1,6 Millionen Euro an Spenden und Kollekten eingenommen.

Kunst-Auktion für Frostschutzengel

Am Samstag werden Werke des Berliner Künstlers Peter Keil versteigert.

Neue Internet-Pflastersteine um Berliner Holocaust-Mahnmal

Service für Smartphone-Besitzer: Gedenksteine mit QR-Code.

Bundesverdienstkreuz für Pfarrer Horst Fichtmüller

Langjähriger Pfarrer von Schönermark geehrt

Ökumenische Kirchenasylbewegung wird 20

Besserer Schutz von Flüchtlingen in der EU gefordert

Dröge sieht Vertrauensverlust großer Institutionen mit Sorge

Stabile Institutionen sind "Kitt der Gesellschaft"

Neue Pfarrerin für Potsdamer Garnisonkirche

Cornelia Radeke-Engst übernimmt ab 1. April die Pfarrstelle

EKD-Ratsvorsitzender bekräftigt Gesprächsbereitschaft zu Staatsleistungen

Nikolaus Schneider hat die Gesprächsbereitschaft zur Ablösung der Staatsleistungen an die beiden großen Kirchen bekräftigt

Mehr als 100 Glaubenskurse in Berlin und Brandenburg

Fragen des Lebens und Glaubens aus christlicher Perspektive werden behandelt

Berlinale: Kirchen betonen gesellschaftliche Relevanz von Kinofilmen

Die Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirche (EKD) in Deutschland, Petra Bahr, hat es als große kulturpolitische Aufgabe bezeichnet, das Filmerbe zu sichern.

Kirchen laden zu ökumenischem Berlinale-Filmempfang ein

Bei der Berlinale verleiht auch eine ökumenische Jury Preise

Berlin: Pfarrer der Bekennenden Kirche mit 102 Jahren gestorben

Einer der letzten Pfarrer der NS-kritischen Bekennenden Kirche ist tot

Ehemalige Diakonie-Direktorin predigt zur Familien-Denkschrift der EKD

Susanne Kahl-Passoth, Kirchenrätin i.R., ist am Sonntag, dem 16. Februar 2014 in der Charlottenburger Luisenkirche zu Gast.

EKD-Theologin: Homosexualität lässt sich mit Bibel nicht verdammen

Homosexualität kann aus Sicht der Theologin Claudia Janssen nicht auf Grundlage der Bibel abgelehnt werden.

Bischof Dröge würdigt in Görlitz ostdeutsche Landeskirche

Zehn Jahre nach dem Zusammengehen der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg mit der Evangelischen Kirche der schlesischen Oberlausitz hat Bischof Markus Dröge in Görlitz eine positive Bilanz gezogen.

Auszeichnung für Engagement für Flüchtlinge

Die ehemalige Grundschulleiterin Elisabeth Kuck ist Brandenburgs Ehrenamtlerin des Monats Februar.

Unterschiede bei ehrenamtlichem Engagement in Ost und West

Bürgerschaftliches Engagement ist Forschern zufolge im Osten und Westen Deutschlands sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Domowina zufrieden mit neuem Sorben-Gesetz

Die vom Potsdamer Landtag beschlossenen Regelungen ermöglichten eine bessere politische Arbeit und damit eine Verbesserung der Situation der Sorben und Wenden in Brandenburg insgesamt.

Berliner Kältehilfe weist Kritik an Einrichtungen zurück

Die kalten Nächte sorgen in Berlin wieder für volle Obdachlosen-Unterkünfte. Dort bekommen Wohnungslose meist etwas zu essen und ein Dach über dem Kopf. Am nächsten Morgen heißt es aber wieder: ab auf die Straße.

Dorfkirche des Monats steht im mittelmärkischen Klausdorf

Das Gotteshaus in Klausdorf (Landkreis Potsdam-Mittelmark) ist Dorfkirche des Monats Februar 2014.
 

Grüne fordern mehr Schlafplätze für Obdachlose

Dies sei eine gesamtstädtische Aufgabe und dürfe nicht vom Senat an die Bezirke delegiert werden, sagte der Sprecher der Fraktion für Soziales, Martin Beck, am Donnerstag im Abgeordnetenhaus.

Käßmann: Frauen gehören ins Amt - Disput in Erfurt mit katholischer Kirche zu Zölibat

Die frühere Vorsitzende des Rates der EKD nannte die Frauenordination eine Konsequenz der reformatorischen Tauftheologie.

Sorgentelefon für Berliner Schüler am Zeugnistag

Am Freitag bekommen die Berliner Schüler ihre Halbjahreszeugnisse. An diesem Tag werden wieder Sorgentelefone für Schüler und Eltern geschaltet.

Stadtmission bittet Berliner um wachsames Auge für Obdachlose

Angesichts der weiter tiefen Temperaturen hat die Stadtmission die Berliner aufgerufen, Obdachlose vor dem Erfrieren zu bewahren.

Berliner Kochbuch von Asylsuchenden gewinnt dritten Platz bei Bundeswettbewerb

Beim Wettbewerb «go for social» errang das Team den mit 4.000 Euro dotieren dritten Preis.

Berliner Tafel verzeichnet Spendenrekord auf Grüner Woche

Insgesamt sind auf der Landwirtschaftsmesse 17 Tonnen Lebensmittel gespendet worden.

Viele Wünsche und Hoffnungen

Drei Fragen an den neuen Vorsitzenden des Berliner Domkirchenkollegiums, Volker Faigle - epd-Gespräch.

"Wir werden eure Namen rufen"

Mit "We will call out your name" hat die jüdische Kantorin Avitall Gerstetter aus Berlin ein einzigartiges Erinnerungsprojekt geschaffen. Zum Holocaust-Gedenktag am Montag wird es im Berliner Dom aufgeführt.

Neuer Kurator am Brandenburger Dom

Der Rechtsanwalt Cord-Georg Hasselmann ist zum neuen Kurator des Domstifts Brandenburg an der Havel berufen worden.

Politiker predigen in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Eine Reihe namhafter Bundespolitiker predigt im Themenjahr «Reformation und Politik» in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

Ökumenisches Begegnungszentrum in Berliner Szeneviertel geplant

In Berlin-Mitte soll ein ökumenisches Begegnungszentrum samt Wohnheim für Studierende entstehen.

Berlin verteilt 10.000 Gratis-Fahrscheine für Ehrenamtler

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und die S-Bahn Berlin verteilen 10.000 Gratis-Einzelfahrkarten an Ehrenamtler.

Berlin: Wintereinbruch sorgt für volle Notübernachtungen

Die Berliner Kältehilfe für Obdachlose erlebt durch den Wintereinbruch der vergangenen Tage einen Ansturm auf Notübernachtungsplätze.

Bischof Dröge: Reformationsjubiläum mehr als "Protestantenparty"

Im Mittelpunkt müssten die von der Reformation angestoßenen Veränderungen wie die Kritik am Eheverbot für Priester, die Zuwendung der Kirche zur Gesellschaft und die Auseinandersetzung mit Grundwerten und Traditionen stehen, sagte der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Lammert kritisiert Kirchen wegen Festhalten an Spaltung

Die entscheidende Frage sei nicht, ob es Unterschiede gäbe, sondern ob diese die Aufrechterhaltung der Teilung rechtfertigten.

Garnisonkirche: Stiftung will an Zeitplan bis 2017 festhalten

"Das Ziel bleibt, dass der wiedergewonnene Turm der Garnisonkirche im Jahr 2017 die Stadt Potsdam bereichern wird", erklärte die Stiftung am Dienstag in Potsdam.

Ökumenepreis für Berliner Frauenzentrum Evas Arche

Das Berliner Frauenzentrum Evas Arche ist am Dienstag mit dem Ökumenepreis des Ökumenischen Rats Berlin-Brandenburg (ÖRBB) ausgezeichnet worden.

"Bevor er einen Gedanken äußert, gehen Wellen durch sein Gesicht"

Drei Fragen an die Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach - (epd-Gespräch)

Berlin nahm Abschied vom «Mauerpfarrer» Manfred Fischer

Mit einem Gedenkgottesdienst in der Kapelle der Versöhnung haben die Stiftung Berliner Mauer sowie zahlreiche Berliner am vergangenen Freitag von «Mauerpfarrer» Manfred Fischer Abschied genommen.

EKD-Synoden-Präses Schwaetzer: Bis 2017 noch viel zu tun

Ihr sei es besonders wichtig, anlässlich des Jubiläums die Botschaft der Rechtfertigungslehre des Reformators zu vermitteln. Es gehe um die Freiheit, die man aus der Gnade gewinne, und um «Zukunftshoffnung statt Lebensangst», betonte Schwaetzer. Es müsse gelingen, diese Botschaft zu transportieren, sagte die FDP-Politikerin.

Holocaust-Gedenktag: Berlin und Brandenburg erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus

Am Holocaust-Gedenktag am 27. Januar wird in Berlin und Brandenburg an zahlreichen Orten an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert.

EKBO eröffnet Themenjahr 2014 «Reformation und Politik» und führt Reformationsbeauftragten ein

Damit bereitet sich die EKBO auf den 500. Jahrestag des Thesenanschlags Martin Luthers vor, der 2017 gefeiert wird.

Politischer Beitrag der Kirchen zur Landtagseröffnung in Potsdam gewürdigt

Mit einem Bürgerfest ist am Samstag in Potsdam das neue Landtagsgebäude eröffnet worden.

Berliner Bischof hofft auf Erfolg der Syrien-Friedenskonferenz

Nach seiner Teilnahme an einem Treffen des Weltkirchenrates (ÖKR) in Genf sagte Dröge am Freitag dem Evangelischen Pressedienst (epd), für die Konflikte in Syrien gebe es keine militärische Lösung.

Kirchensteuer auf Kapitalerträge wird automatisiert eingezogen

Viele Bankkunden erhalten derzeit von ihren Finanzinstituten Schreiben, in denen sie über die Kirchensteuer auf Kapitalerträge informiert werden. Dabei handelt es sich nicht um eine neue Steuer, sondern lediglich um ein neues Einzugsverfahren.

weitere Nachrichten

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen

Jahreslosung 2014

"Gott nahe zu sein, ist mein Glück." Psalm 73,28

12 Tankstellen für die Seele



Der neue Kalender 2015 von Cross Roads ist da!
Er kostet 9,99 € zzgl. Versandkosten.

Infos und Bestellung:
Tel. 030/25 81 85 – 112
crossroads@kkbs.de

Orientierungskurs Diakonie

Start ab dem 2. November: Weitere Infos

Neu in Berlin?!

www.berlin-evangelisch.de

Kirche barrierefrei

Hier finden Sie einen Überblick über Kirchen, die barrierefrei sind.

Evangelisches Zentrum

Georgenkirchstraße 69
10249 Berlin
Tel.:  030 24344-0
Fax:  030 24344-500
Google-Maps
Anfahrtsbeschreibung.pdf

Parkraumbewirtschaftung!